Digitaler Lebensmittelmarkt am Zukunftsbahnhof Renningen

Rund um die Uhr einkaufen können Fahrgäste künftig am Zukunftsbahnhof Renningen. Seit 23. Februar hat Deutschlands erster Bahnhofslebensmittelmarkt geöffnet. Neben dem Lebensmittelgeschäft finden Besucher noch weitere Zukunftsprojekte am Bahnhof Renningen.

Und so funktioniert der digitale Supermarkt:

  • Bestellung unterwegs per App oder vor Ort im Markt über einen Touchscreen aufgeben.
  • Für den Kunden nicht sichtbar stellt im Hintergrund eine Robotik die Waren zusammen und stellt sie an einer Ausgabe bereit.
  • Bezahlt wird per Bankkarte oder online über die App.

Das neue Konzept hat die Deutsche Bahn gemeinsam mit dem Stuttgarter Start-up Smark entwickelt und mit EDEKA Südwest umgesetzt. Der Mini-Lebensmittelmarkt beinhaltet ein umfangreiches Supermarkt-Sortiment, das von Grundnahrungsmitteln inklusive gekühlter Produkte bis hin zu Drogeriewaren reicht und künftig bis zu 800 Produkte umfassen wird.
 

Weitere Angebote am Zukunftsbahnhof Renningen:

Tipp für alle Fahrradpendler: Mit der neuen App „DB Rad+“ können sich Radfahrer ihre geradelten Kilometer in Guthaben umrechnen lassen. Das Guthaben kann dann in Renningen im neuen Mini-Lebensmittelmarkt am Bahnhof, im Rathaus oder bei Café „Frechs ausZeit“ eingelöst werden. Wer mit den Fahrrädern von RegioRadStuttgart unterwegs ist, kann ebenfalls die App nutzen und Kilometer sammeln. Eine Verleihstation befindet sich in der Nähe der S-Bahn-Station. Ebenfalls praktisch für alle Radler ist die Fahrrad-Service-Station mit verschiedenem Werkzeug. Dort kann man sein Fahrrad bei kleineren Repaturen wieder auf Vordermann bringen.

Die Deutsche Bahn hat außerdem die Bahnhofsunterführung neu gestaltet und mit internationalen Grußtexten versehen. Reisende und Besucher des Bahnhofs profiteren auch vom kostenlosen WLAN (Wifi@DB). Für die Information der Fahrgäste sind an den Bahnsteigen neue Zuganzeiger angebracht.

Die neu angelegte Blumenwiese vor dem Bahnhof – inklusive Insektenhotel – wird schon bald Heimat für viele Insekten sein. Im Frühjahr wird die Wiese erstmals erblühen. Auch das Dach des neuen Container-Gebäudes wird begrünt und bietet ein Zuhause für Bienen, um die sich ein lokaler Imker kümmert. Seit vergangenen Herbst motiviert die DB im Rahmen einer Incentivierungskampagne in Kooperation mit dem Cleanup Network e. V. Bahnhofsbesucher dazu, Müll, insbesondere Zigaretten, richtig zu entsorgen. Wie alle Zukunftsbahnhöfe wird auch der Renninger Bahnhof mit 100 Prozent Ökostrom betrieben.
 

Stand: 23. Februar 2021