Fahrplanwechsel bei S-Bahnen, Regionalbahnen und Expressbusse RELEX

Fahrplanwechsel: Änderungen bei der S-Bahn


Linie S1 (Kirchheim (T) – Herrenberg)

Verlängerung des 15-Minuten-Takts am Vormittag – zusätzliche  Bahn zum Flughafen in den Morgenstunden

Die S-Bahnen fahren zwischen Plochingen und Herrenberg künftig bis ca. 10 Uhr und damit eine gute Stunde länger im 15-Minuten-Takt. Wegen eines Fernverkehrszuges auf der Strecke endet die Bahn, die um 7.53 Uhr in Plochingen losfährt, bereits in Böblingen. Aufgrund des Trassenkonflikts können nicht alle Züge schon in Herrenberg starten, daher fährt der Zug um 9.15 Uhr erst ab Böblingen.

Montags bis freitags fährt morgens um 3.53 Uhr von Plochingen und um 4.16 Uhr von Herrenberg ein zusätzlicher Zug bis Vaihingen. Dort besteht Anschluss an die Linie S3 Richtung Flughafen.

Linie S2 (Schorndorf – Filderstadt)

Verlängerung des 15-Minuten-Takts am Vormittag – frühmorgens zusätzliche Bahn von Schorndorf

Zwischen Schorndorf und Vaihingen sind die Bahnen bis ca. 10 Uhr im 15-Minuten-Takt unterwegs und damit eine gute Stunde länger als bisher. Fahrgäste können sich auf einen zusätzlichen Zug freuen, der montags bis freitags um 3.48 Uhr ab Schorndorf fährt. Er ist bis zur Schwabstraße unterwegs, dort können Fahrgäste auf die S3 Richtung Flughafen umsteigen.

Linie S3 (Backnang – Flughafen/Messe)

Verlängerung des 15-Minuten-Takts am Vormittag – frühmorgens  zusätzliche Bahn zum Flughafen

Zwischen Backnang und Vaihingen wird der 15-Minuten-Takt bis ca. 10 Uhr ausgeweitet. Die Bahnen sind auf diesem Abschnitt damit eine gute Stunde länger im 15-Minuten-Takt unterwegs als bisher. Für eine bessere morgendliche Anbindung an den Flughafen fährt montags bis freitags um 3.56 Uhr ein zusätzlicher Zug von Backnang bis Flughafen/Messe. Ankunft am Flughafen um 4.57 Uhr.

Linie S4 (Backnang – Stuttgart)

Verlängerung des 15-Minuten-Takts am Vormittag – frühmorgens  zusätzliche Bahn von Marbach

Künftig wird die Linie S4 zwischen Marbach und Schwabstraße bis ca. 10 Uhr alle 15 Minuten unterwegs sein und damit rund eine Stunde länger als bisher. Außerdem fährt montags bis freitags ein zusätzlicher Zug der S4 um 3.55 Uhr von Marbach bis zur Schwabstraße. An dieser Haltestelle können Fahrgäste auf die S3 Richtung Flughafen umsteigen.

Linie S5 (Bietigheim-Bissingen – Stuttgart)

Verlängerung des 15-Minuten-Takts am Vormittag – frühmorgens  zusätzliche Bahn von Bietigheim-Bissingen

Auch die Linie S5 fährt bis ca. 10 Uhr im 15-Minuten-Takt und damit eine gute Stunde länger als bisher. Die Fahrgäste profitieren in Zukunft von einem besseren Angebot zum Flughafen: Von Montag bis Freitag ist vom Bahnhof Bietigheim-Bissingen aus um 3.52 Uhr ein weiterer Zug in Richtung Stuttgart Schwabstraße unterwegs. Dort können Fahrgäste auf die S3 zum Flughafen umsteigen.

Linie S6 (Weil der Stadt – Stuttgart)

Verlängerung des 15-Minuten-Takts am Vormittag – frühmorgens zusätzliche Bahn von Bietigheim-Bissingen

Die Linie S6 zwischen Weil der Stadt und Stuttgart ist bis ca. 10 Uhr im 15-Minuten-Takt unterwegs und damit rund eine Stunde länger als bisher. Von Weil der Stadt fährt zudem um 3.48 Uhr ein zusätzlicher Zug bis zur Schwabstraße. Dort können Fahrgäste auf die S3 zum Flughafen umsteigen.

Linie S60 (Böblingen – Renningen (– Stuttgart))

Erweitertes Angebot zwischen Böblingen und Schwabstraße über Renningen

Montags bis freitags fahren die Züge, die in Böblingen um 8.34, 9.04 und 9.34 Uhr starten, künftig über Renningen als zusammenhängender Zug der S6 weiter bis zur Schwabstraße.
Die Züge, die um 9.39, 10.09 und 10.39 Uhr in Renningen starten, fahren als zusammenhängender Zug der S6 bereits ab Schwabstraße.

Die Züge, die samstags zwischen 14.34 und 17.04 Uhr alle 30 Minuten ab Böblingen fahren, werden über Renningen hinaus bis zur Schwabstraße verlängert. Die Züge, die in Renningen alle 30 Minuten zwischen 16.09 Uhr und 18.39 Uhr abfahren, beginnen bereits in der Schwabstraße. Dies gilt ab Mitte Juni 2019.


Fahrplanänderungen bei den Regionalbahnen

Linie R1 (Ulm – Göppingen – Plochingen – Stuttgart)

Interregio-Express von Geislingen bis Ulm verlängert

Der Interregio-Express aus Stuttgart, der bislang um 13.50 Uhr in Geislingen Endstation machte, fährt künftig weiter bis Ulm. Die Abfahrtszeiten an allen Bahnhöfen verschieben sich auf dieser Verbindung damit um rund eine Viertelstunde. Der Zug in Stuttgart fährt künftig also schon um 12.40 Uhr los. Der Zug, der um 14.55 Uhr in Göppingen startet, hält nicht mehr in Faurndau.

Linie R3 (Crailsheim – Backnang – Stuttgart)

Halt in Winnenden und morgens zusätzlicher Zug von Stuttgart

Der Zug, der um 5.00 Uhr ab Schwäbisch Hall-Hessental fährt, hält montags bis freitags neuerdings auch in Winnenden. Fahrgäste können sich über einen zusätzlichen Zug freuen, der montags bis freitags um 4.46 Uhr von Stuttgart nach Crailsheim fährt.

Linie R73 (Plochingen – Tübingen – Herrenberg)

Zusätzliches Angebot in den Morgen- und Abendstunden

Auf der Linie R73 gibt es zwischen Tübingen und Herrenberg ab 9. Dezember 2018 abends und am Samstag und Sonntag mehr Fahrten als bisher: In Tübingen fahren künftig um 4.40 und um 23.17 Uhr zusätzliche Züge nach Herrenberg. Von Herrenberg sind die zusätzlichen Züge künftig um 5.09 Uhr und um 23.48 Uhr Richtung Tübingen unterwegs. An Sonn- und Feiertagen können Fahrgäste nicht mehr umsteigefrei von Herrenberg nach Plochingen durchfahren, sie müssen in Tübingen umsteigen.


Fahrplanänderungen bei den Expressbussen RELEX

Expressbuslinie X10 (Kirchheim (T) – Flughafen/Messe)

Busse fahren bis 19 Uhr alle halbe Stunde – besserer Anschluss an die Regionalbahnen

Die Busse der Linie X10 zwischen Kirchheim/Teck und Flughafen/Messe sind ab dem Fahrplanwechsel montags bis freitags künftig bis 19 Uhr statt nur bis gegen 17 Uhr im Halbstundentakt unterwegs. Zudem fahren sie künftig an allen Tagen zu einheitlichen Abfahrtsminuten an den Haltestellen ab. In Kirchheim fahren die Busse unter der Woche künftig zur Minute 18 und 48 los, am Flughafen zur Minute 32 und 02. An Samstagen und an Sonn- und Feiertagen starten die Busse zur Minute 18 in Kirchheim/Teck und zur Minute 32 ab Flughafen/Messe. Durch die Verschiebung der Abfahrtszeiten haben Fahrgäste in Wendlingen Anschluss an die Linie R8 in Richtung Stuttgart und in Kirchheim/Teck Anschluss an die Regionalbahnlinie R81 ins Lenninger Tal. Außerdem können Fahrgäste aus Richtung Kirchheim am Flughafen im Bus sitzen bleiben, wenn sie mit der Linie X60 weiter in Richtung Leonberg fahren möchten. Nach einer kurzen Standzeit fährt der Bus als Linie X60 weiter.

Expressbuslinie X20 (Waiblingen – Esslingen)

Bessere Umsteigemöglichkeit zu den S-Bahnen

Die Busse fahren künftig von Montag bis Freitag zur Minute 06 und 36 in Waiblingen ab, in Esslingen starten sie künftig zur Minute 23 und 53. An Wochenenden und Feiertagen fahren sie in Waiblingen zur Minute 6 ab, in Esslingen zur Minute 23.
Durch die optimierten Abfahrtszeiten haben Fahrgäste der Linie X20 sowohl in Waiblingen, als auch in Esslingen von nun an bessere Umsteigemöglichkeiten zu den S-Bahnlinien S1, S2 sowie S3. Der Halbstundentakt wird abends unter der Woche bis 19 Uhr statt bis ca. 17 Uhr verlängert.

Expressbuslinie X60 (Leonberg – Universität –Flughafen/Messe)

Linie X60 fährt Haltestelle Leonberg Altstadt an

Die Abfahrtszeiten der Busse der Linie X60 wurden für alle Wochentage an den nun fünf Abfahrtshaltestellen vereinheitlicht. Künftig fahren sie montags bis freitags zur Minute 21 und 51 ab Leonberg, vom Flughafen zur Minute 2 und 32. Samstags und an Sonn- und Feiertagen gehen sie zur Minute 51 ab Leonberg auf die Runde, von Flughafen/Messe zur Minute 02. Außerdem brauchen Fahrgäste aus Richtung Leonberg am Flughafen nicht umsteigen, wenn sie mit der Linie X10 weiter in Richtung Kirchheim/Teck fahren möchten. Sie können im Fahrzeug sitzen bleiben und nach einer kurzen Standzeit fährt der Bus als Linie X10 weiter.

Neu ist auch, dass die X60 künftig auch die Haltestelle Leonberg Altstadt anfährt. Wie auch auf den anderen Linien fahren die Busse künftig unter der Woche bis ca. 19 Uhr im Halbstundentakt.