. .
:


Fahrrad2Go: Fahrradmitnahme im Linienbus

In Deutschland einmalig: Busse, die im täglichen Linienverkehr bis zu 10 Fahrräder kostenlos mitnehmen – 5 Fahrräder im Bus und 5 Fahrräder huckepack am Heck.

Fahrrad2Go-Busse: in den ersten zwei Sommerferienwochen wird Ihr Fahrrad zum Ticket

Wer vom 28. Juli bis 14. August einen „Fahrrad2Go“-Bus mit einem Fahrrad nutzt, kann nicht nur sein Fahrrad kostenlos mitnehmen, sondern braucht auch nicht für die Busfahrt bergauf zu bezahlen – der eigene Drahtesel dient als VVS-Ticket.

Einfach bergauf mit dem Fahrrad2Go-Bus mit absenkbarem Heckträger!

Fahrrad2Go im Rems-Murr-Kreis – einfach und schnell

Möglich wird die Fahrradmitnahme in Linienbussen durch das neue Fahrradhalterungssystem Fahrrad2Go, das im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes des Rems-Murr-Kreises entstanden ist.
Die neue Halterung ermöglicht eine sichere und kostenlose Mitnahme des eigenen Fahrrads im täglichen Linienverkehr, ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit.

Wo gibt es das kostenlose Fahrrad2Go?

  • Winnenden Bahnhof – Buoch, Buslinie 310
    Seit Juli 2014 wird im täglichen Verkehr der Buslinie 310 Winnenden – Buoch Fahrrad2Go kostenlos angeboten. Die Strecke ist mit ihren 240 Höhenmetern für eine Radmitnahme wie geschaffen. Am Bahnhof Winnenden sind die Linienbusse an die S3 angebunden (Backnang – Flughafen/Messe).

  • Schorndorf Bahnhof – Weiler – Rohrbronn – Hößlinswart, Buslinie 245
    Seit August 2015 wird Fahrrad2Go auf den täglichen Busverkehr der Linie 245* ausgedehnt. Auch hier werden im Streckenverlauf fast 200 Höhenmeter überwunden. Am Bahnhof Schorndorf und (teilweise) an der S-Bahnstation Winterbach (Haltestelle „Pflegeheim“) bestehen günstige Umsteigeverbindungen auf die S-Bahn S2 (Schorndorf – Flughafen/Messe – Filderstadt).

  • Schorndorf Bahnhof – Schornbach – Oppelsbohm, Buslinie 244
    Ebenfalls seit August 2015 wird an Sonn- und Feiertagen Fahrrad2Go auf der Linie 244 angeboten. Fast 200 Höhenmeter können damit mühelos überwunden werden. Am Bahnhof Schorndorf bestehen Umsteigeverbindungen auf die S2 (Schorndorf – Flughafen/Messe – Filderstadt).

Im Jahr 2016 ist geplant eine weitere Buslinien im Rems-Murr-Kreis mit den neuen Fahrradhalterungssystemen auszustatten. Nähere Infos hierzu und die Fahrpläne der oben genannten Fahrrad2Go-Buslinien können unter www.rems-murr-kreis.de abgerufen werden.

Seit Juli 2014 fährt der Bus im Linienverkehr. Verkehrsminister Winfried Hermann und VVS-Geschäftsführer Thomas Hachenberger begutachten die Stellplätze für Räder.

Mitnahme auf dem absenkbaren Heckträger außen am Bus

Das Auf-/Abladen auf den absenkbaren Heckträger ist kraftsparend und funktioniert einfach, schnell und bequem. Die Bedienung des Heckträgers erfolgt über seitlich angebrachte Drucktasten. Diese sind selbsterklärend und können ohne Vorkenntnisse vom Fahrgast bedient werden.

Ein weiterer Vorteil: Durch den Fahrradtransport auf dem Heckträger werden andere Fahrgästen nicht behindert. Im Bus hat die Beförderung von Fahrgästen mit Kinderwägen, Rollatoren oder Rollstühlen Vorrang, vor der Mitnahme von Fahrrädern.

Mitnahme im Bus (im Bereich der zweiten Einsteigetür)

Für die Fahrradmitnahme im Bus wurden neue Hängevorrichtungen im Bereich der zweiten Einstiegstür eingebaut, in die Sie einfach, schnell und sicher Ihr Fahrrad einhängen können.

Fahrrad2Go verknüpft den ÖPNV noch besser mit dem Fahrrad

Ziel des Projekts ist eine bessere Verknüpfung von Bus und Fahrradverkehr, um für die Fahrgäste die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs gegenüber dem Auto zu steigern. Denn folgende für die unsere Umwelt nachteilige Entwicklung hat das Klimaschutzkonzept des Rems-Murr-Kreises an den Tag gebracht: Im Kreisgebiet ist der Verkehrssektor mit 37% größter Verursacher des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes. Davon erzeugt der Autoverkehr 60% der CO2-Emissionen, wobei 50% der zurückgelegten Wege mit dem Auto nur fünf Kilometer oder kürzer sind!

Da die Fahrradmitnahme im täglichen Linienbusverkehr im VVS-Netz bisher größtenteils nicht möglich ist, bestand auf diesem Gebiet Handlungsbedarf. Mit den neuen Halterungssystemen wird die Fahrradmitnahme verlässlicher, gut handhabbar und für alle Fahrgäste sicherer. Helfen Sie mit und nutzen Sie die neue, einfache und sichere Art der Fahrradmitnahme im täglichen Linienbusverkehr nach Kräften! So tragen Sie dazu bei, dass sich Fahrrad2Go im alltäglichen Linienbusverkehr durchsetzen und möglichst viele Nachahmer finden kann