Dreh Dein Ding!

Film machen, „Goldene Orange“ und 500 Euro gewinnen!

Jeder, der gerne mit dem Handy oder einer Kamera kleine Filme dreht, ein großes Publikum begeistern. Der VVS ruft zum sechsten Mal zum Mitmachen beim VVS-Filmwettbewerb um die „Goldene Orange“ auf.

Wir freuen uns über Filme zum Thema „Geschichten aus Bus und Bahn“. Mitmachen lohnt sich, denn vielleicht schafft euer Film den Sprung auf die Kinoleinwand.

Das Filmbüro Baden-Württemberg e. V. präsentiert die besten Filme im Wettbewerb um den Jugendfilmpreis, der im Dezember 2020 im Rahmen der Filmschau Baden-Württemberg im Metropol Kino Stuttgart stattfindet.

Sendet den fertigen Film als DVD bis spätestens 15. September 2020 ans Filmbüro Baden-Württemberg, Stichwort „VVS-Filmwettbewerb“, Friedrichstraße 37, 70174 Stuttgart.

Das Anmeldeformular und die Teilnahmebe- dingungen gibt es unter hier: Jugendfilmpreis

Wichtige Informationen

Teilnahmebedingungen
  • VVS-Filmwettbewerb um die „Goldene Orange“
    Die Spielregeln sind ganz einfach: Ihr seid maximal 22 Jahre alt und habt Lust, alleine, mit Freunden, einer Gruppe oder eurer Schulklasse ein Video zu diesem Thema zu drehen. Schreibt ein kleines Drehbuch und sucht die passende Location aus, schon kann es losgehen.
Drehgenehmigung für Aufnahmen in Bussen und Bahnen und an Haltestellen

Für Aufnahmen in Bussen und Bahnen und an Haltestellen braucht ihr immer eine Drehgenehmigung. Bitte plant dazu ausreichend Vorlaufzeit ein. Grundsätzlich ist immer zu beachten, dass Fahrgäste nicht behindert werden und der Betrieb nicht gestört wird. Es empfiehlt sich, das Fahrpersonal (Busfahrer) oder Personal an den Haltestellen vorab zu informieren. Überdies ist folgendes zu beachten:

  • Für Filmdrehs im Bereich der DB (S-Bahn, Regionalzüge, Bahnhöfe) kann eine Drehgenehmigung direkt unter Filmvorhaben@deutschebahn.com eingeholt werden. Bitte hierzu genaue Angaben zum Ort (Linie, Bahnhof, Strecke) und zum Termin (Datum, Uhrzeit) machen und das Drehbuch mit einreichen. Bitte auch deine Kontaktadresse (Straße, PLZ, Ort, ggf. Schule) angeben und dass du im Rahmen des VVS-Filmwettbewerbs drehen willst.
     
  • Filmaufnahmen in den Fahrzeugen bei der SSB (Stadtbahnen und Busse in Stuttgart) sind generell nicht gestattet. Aufnahmen im Haltestellenumfeld (Stadtbahnhaltestellen, Bushaltestellen) sind erlaubt. Bei unterirdischen Haltestellen ist kein künstliches Licht erlaubt. Auch hierfür ist eine Genehmigung notwendig: Foto- und Drehgenehmigung
     
  • Regionale Busunternehmen bitte direkt anfragen und über das Dreh-Vorhaben informieren. Busfahrer informieren, wenn ihr im Bus drehen wollt. Eine Liste der Busunternehmen findet Ihr hier:
    Verkehrsunternehmen

Um zu erfahren, ob Eure Dreharbeiten und Ideen wie von Euch geplant auch umgesetzt und genehmigt werden können, wendet Euch gerne vorab ans Film- büro Baden-Württemberg, Telefon 0711-221067 oder jugendfilmpreis@filmbuerobw.de

Stand: 9. Juli 2020