Verlängerung des Lockdowns: Bahnen und Busse fahren weiterhin mit leicht eingeschränktem Fahrplanangebot

Trotz der von Bund und Ländern beschlossenen Verlängerung des Lockdowns fahren die Bahnen und Busse mit lediglich geringfügigen Einschränkungen in den Nachtstunden und im Schülerverkehr weiter.  Damit soll in der Pandemie für ausreichend Platz in den Fahrzeugen gesorgt werden, auch wenn derzeit die Nachfrage aufgrund von Home-Office, Kurzarbeit sowie geschlossenen Geschäften und Schulen niedriger ist als normal. Da auch die nächtliche Ausgangssperre weiter gilt, entfallen bis Ende Januar die Nachtbusse in der Landeshauptstadt Stuttgart und der Region. Außerdem gibt es, solange die Schulen geschlossen bleiben, im regionalen Busverkehr geringfügige Einschränkungen.
 

Somit gilt voraussichtlich bis 15. Februar folgender Fahrplan:

  • S-Bahnen und Regionalzüge inklusive der Nebenbahnen fahren tagsüber wie gewohnt (mit Ausnahme des Nachtverkehrs am Wochenende)
  • Busse und Stadtbahnen der SSB fahren ebenfalls ganz normal (mit Ausnahme der Nachtbusse am Wochenende)
  • Im regionalen Busverkehr gilt grundsätzlich der „Ferienfahrplan“, d.h. der normale Fahrplan ohne spezielle Schülerfahrten (z. B. A-Linien und Verstärkerfahrten)

Der VVS empfiehlt seinen Fahrgästen sich vor der Fahrt mit Bus oder Bahn über die VVS-Fahrplanauskunft unter vvs.de oder in der App „VVS Mobil“ zu informieren.

Stand: 19. Januar 2021