Ausbildungs-Abo jetzt online bestellen!

Neues Ausbildungs-Abo ab 1. September – Auszubildende können richtig sparen

Der VVS und die Verkehrsunternehmen führen zum 1. September 2016 das neue Ausbildungs-Abo für 59 Euro pro Monat ein. Damit können Auszubildende ab September richtig sparen, denn bisher mussten sie je nach Zahl der befahrenen Zonen bis zu 154 Euro für ein MonatsTicket bezahlen. Das Ticketangebot gilt rund um die Uhr im gesamten VVS-Gebiet und wird nur als JahresTicket im Abonnement angeboten. Bestands- und Neukunden können das Ausbildungs-Abo ab sofort online bestellen. Bestandskunden werden von ihrem AboCenter auch schriftlich informiert.

 

Neukunden können das neue Abo ab sofort online abschließen

Kunden, die bisher noch nicht mit einem MonatsTicket im Ausbildungsverkehr gefahren sind, können das neue Ticketangebot ab jetzt einfach online bestellen. Die Onlinebestellmöglichkeit ist über die VVS-Homepage unter www.vvs.de/ausbildungs-abo aufrufbar. Dort müssen Neueinsteiger ihr Passfoto und ihren Ausbildungsvertrag hochladen. Natürlich kann man auch über einen Bestellschein ins Abo einsteigen. Der Bestellschein ist in den Kundenzentren der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) und in den Reisezentren der Deutschen Bahn AG (DB) sowie ebenfalls auf der VVS-Homepage erhältlich. Das neue Ticket wird ihnen dann pünktlich zum 1. September 2016 zugeschickt. Das Ausbildungs-Abo wird als elektronisches Ticket auf der polygoCard gespeichert.

Bestandskunden müssen sich bis zum 31. Juli rückmelden

Auszubildende, die bisher mit einem MonatsTicket-Abo im Ausbildungsverkehr unterwegs waren, müssen sich bis zum 31. Juli 2016 zurückmelden, wenn sie auf das neue Ausbildungs-Abo umsteigen wollen. Dazu brauchen Abonnenten nur die Internetseite mypolygo.de/abo aufrufen und in wenigen Schritten ihren Vertrag auf das neue Ausbildungs-Abo umstellen.

 

Kunden mit einem bestehenden Abo-Vertrag für das MonatsTicket im Ausbildungsverkehr werden in diesen Tagen von ihrem AboCenter angeschrieben und über die Umstellung informiert. Erfolgt bis zum 31. Juli 2016 keine Rückmeldung, endet der bisherige Abo-Vertrag zum 31. August 2016, denn ab September sind die bisherigen MonatsTickets im Ausbildungsverkehr für eine bis sieben Zonen nicht mehr im Abo erhältlich. Ab diesem Zeitpunkt kann man sie nur noch am Ticketautomaten, in Verkaufsstellen und bei einigen regionalen Busunternehmen beim Busfahrer kaufen.

 

Ausbildungs-Abo nicht nur für Azubis erhältlich

Nicht nur Auszubildende, sondern beispielsweise auch Praktikanten und junge Leute im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst sowie Teilnehmer staatlich anerkannter Berufsvorbereitungslehrgänge können vom Ausbildungs-Abo Gebrauch machen. Bisher bezahlten Auszubildende je nach Zahl der befahrenen Zonen bis zu 154 Euro für ein MonatsTicket. Ab September können sie mit dem neuen Angebot viel Geld sparen. Selbst wer bislang ein Ticket für zwei Zonen braucht und dafür 59,70 Euro pro Monat bezahlte, profitiert vom Ausbildungs-Abo. Nachdem mit dem Scool-Abo und dem StudiTicket für Schüler und Studenten bereits seit etlichen Jahren verbundweit gültige Tickets erfolgreich angeboten werden, unterbreitet der VVS nun auch Auszubildenden und anderen jungen Leuten ein solches attraktives Angebot.

zurück zur Übersicht