Bus fahren auf Bestellung: Reallabor Schorndorf nimmt Betrieb auf

Testbetrieb startet – Busse fahren auf Fahrgastwunsch

Am Samstag, 10. März 2018, startet das Projekt „Reallabor Schorndorf“ – dann gilt: Busfahren, wann und von wo man will. In Schorndorfs Südstadt sind zwei Kleinbusse unterwegs, die dem Fahrgastwunsch entsprechend nach Bedarf im Einsatz sind. Die Fahrten folgen dabei keinem festen Fahrplan, sondern den Bestellungen des Fahrgastes. Im Rahmen des Projekts soll das Fahrtenangebot von Freitagnachmittag bis Sonntagabend verbessert und das Mobilitätsangebot an den Bedarf der Fahrgäste angepasst werden. Dank digitaler Lösungen werden kleinere Busse eingesetzt, die ressourcenschonender und flexibler sind als reguläre Linienbusse.

Wenn der Kunde einen Bus bestellt, kann er angeben, wann er abfahren und wo er abgeholt werden will. Ein Algorithmus, der im Bestellsystem hinterlegt ist, berechnet dann die reale Abholzeit des Fahrgastes und sagt ihm gleichzeitig, wo er auf den Bus warten soll. Das kann er an den bisherigen Haltestellen tun oder an einem der mehr als 200 virtuellen Haltepunkte in Schorndorfs Südstadt (inklusive Oskar-Frech-SeeBad). Wie das „Auf-Abruf-System“ funktioniert, wird bis zum Fahrplanwechsel am 8. Dezember 2018 getestet.

Über den Tarif brauchen sich die Fahrgäste keine Gedanken machen – bei einer Fahrt mit dem Bus gilt grundsätzlich der reguläre VVS-Kurzstreckentarif zum Preis von 1,40 Euro.

Die Tickets sind, wie bislang auch, im Bus, am Automaten oder übers Handy erhältlich. Natürlich werden auch Zeitkarten und die Stadttickets weiterhin anerkannt.

Fahrgäste können ihre Fahrt mit der Reallabor-App oder auf der VVS-Internetseite unter www.vvs.de über die elektronische Fahrplanauskunft buchen. Der Bus kann auch unter der kostenfreien Telefonnummer 0711/68628815 bestellt werden. Darüber hinaus bieten 15 Institutionen und Läden einen telefonischen Rufservice an.

Die Kleinbusse werden von der Firma Knauss betrieben, die in Schorndorf ihren Sitz hat. Die Busse sind freitags ab 15 Uhr bis Betriebsschluss um circa 1 Uhr unterwegs. Samstags fahren die Busse die ganze Nacht hindurch. Sonntags sind sie bis etwa 1 Uhr im Einsatz. Die Reallabor-Busse ersetzen in diesem Zeitraum die Buslinien 247 (Schorndorf Bahnhof – Alte Steige – Bahnhof) und 242 (Schorndorf Bahnhof – Rems-Murr-Klinik – Bahnhof). Von Montagfrüh bis Freitagnachmittag gilt auf den beiden Linien weiterhin der reguläre Fahrplan, der an den Haltestellen aushängt. Der Testbetrieb läuft zunächst bis zum nächsten Fahrplanwechsel am 8. Dezember 2018.

Im „Reallabor Schorndorf“, das vom baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert wird, arbeitet die Stadt Schorndorf gemeinsam mit den Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), dem Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart, der Hochschule Esslingen, dem Busunternehmen Knauss Reisen und dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) zusammen.

(pk)

zurück zur Übersicht