Endspurt bei der Wahl zum VVS-Busfahrer des Jahres

Online abstimmen: die beiden beliebtesten Busfahrer der vier Verbundlandkreise werden vorgestellt

Jedes Jahr zeichnet der Verkehrsverbund Stuttgart den Busfahrer des Jahres aus - auch 2017. Bis 30. April konnten die Fahrgäste ihre Lieblingsbusfahrer nominieren. Eine Jury hat unter den eingegangenen Vorschlägen für jeden Landkreis zwei Fahrer ausgewählt. Nun geht der Wettbewerb in die zweite Runde. Zwei Wochen lang werden die beiden beliebtesten Busfahrer der Landkreise Böblingen, Esslingen, Ludwigsburg und aus dem Rems-Murr-Kreis im Internet vorgestellt. Wer letztendlich Busfahrer des Jahres in seinem Landkreis wird, bestimmen die Fahrgäste. Sie können bis 16. Juli über www.vvs.de/busfahrer-des-jahres-abstimmung/ oder auf der VVS-Facebook-Seite ihre Stimme abgeben. 

Unter allen Teilnehmern verlost der VVS ein ipad. Im Sommer werden die Stimmenkönige mit einer Urkunde und einem Preis geehrt.

Mit dem Wettbewerb "Busfahrer des Jahres" will der VVS unter anderem darauf aufmerksam machen, dass der Bus laut Unfallstatistik das sicherste Verkehrsmittel ist. Das liegt nicht zuletzt an den gut ausgebildeten und kompetenten Busfahrern der 40 Verkehrsunternehmen im VVS. Die Busfahrer müssen bei ihrer täglichen Arbeit einiges im Griff haben. Sie sorgen nicht nur dafür, dass Fahrgäste ihr Ziel sicher erreichen, sondern achten auch auf den Fahrplan, damit möglichst niemand seinen Anschluss verpasst. Und wer eine Fahrkarte oder eine Auskunft benötigt, dem helfen die Fahrer gerne weiter. Wer seine Sache richtig gut macht, der soll dafür auch belohnt werden und hat den Titel "Busfahrer des Jahres" verdient. (Uli)

zurück zur Übersicht