Jugendfilmpreis 2016: VVS sucht Nachwuchstalente

VVS verleiht „Goldene Orange“ – Preis mit 500 Euro dotiert – Teilnahmefrist endet am 18. September 2016

„Begegnungen in Bus und Bahn“ lautet das Motto des diesjährigen Jugendfilmpreises. Der VVS sucht zum vierten Mal talentierte junge Menschen, die mit ihren Filmen ein größeres Publikum begeistern wollen. Das Filmbüro Baden-Württemberg e.V. präsentiert die von einer Jury ausgewählten Gewinnerfilme im Wettbewerb um den Jugendfilmpreis, der vom 1. bis 4. Dezember 2016 bei der Filmschau Baden-Württemberg im Metropol Kino Stuttgart stattfindet. Dem Gewinner wird im Rahmen der Filmschau Baden-Württemberg und des Jugendfilmpreises der VVS-Sonderpreis „Goldene Orange“ verliehen. Außerdem winken ihm 500 Euro Preisgeld.

Der Jugendfilmpreis im Überblick:

  • Thema: „Geschichten aus Bus und Bahn“
  • Teilnehmer dürfen maximal 22 Jahr alt sein.
  • Auch Schüler- oder sonstige Jugendgruppen können zusammen einen Film einreichen.
  • Ansprechpartner: Roman Högerle vom Filmbüro Baden-Württemberg,
    Tel.: 0711/ 221067, E-Mail: hoegerle@filmbuerobw.de
  • Der Film muss bis zum 18. September 2016 beim Filmbüro Baden-Württemberg unter dem Stichwort „VVS-Filmwettbewerb“ eingegangen sein (Friedrichsstraße 37, 70174 Stuttgart)
  • Anmeldeformular und Teilnahmebedingungen unter www.jugendfilmpreis.de

 

zurück zur Übersicht