Mit dem VVS-KombiTicket zum Spiel VfB gegen Hoffenheim

Eintrittskarte gilt als Ticket für Bus und Bahn – Zusatzverkehr eingerichtet – Einschränkungen auf der S-Bahnlinie S1

In der ersten Bundesliga spielt der VfB Stuttgart am Samstag, 5. März 2016, um 15.30 Uhr, in der Mercedes-Benz-Arena gegen die Mannschaft des TSG 1899 Hoffenheim. Der VVS empfiehlt allen Stadionbesuchern, für die Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn das VVS-KombiTicket zu nutzen. Es gilt nicht nur als Eintrittskarte zum Spiel, sondern auch als Ticket in allen Verkehrsmitteln im gesamten Verbundgebiet.

Wegen Bauarbeiten muss der gesamte Bahnverkehr über die S-Bahn-Gleise geleitet werden. Dadurch fährt die S1 auf der Strecke zischen Plochingen, Esslingen und Schwabstraße zwischen ca. 8 und 15 Uhr nur im 30-Minuten-Takt. Außerdem halten die Bahnen aus Sicherheitsgründen zwischen 12.45 und 19.10 Uhr nicht am Bahnhof Neckarpark. Die Besucher des Fußballspiels werden gebeten, über den Bahnhof Bad Cannstatt an- und abzureisen.

Zwischen Plochingen und Bad Cannstatt fahren folgende Zusatzzüge:

· Plochingen ab 14.03 – Esslingen ab 14.13 – Bad Cannstatt an 14.25 Uhr

· Plochingen ab 14.33 – Esslingen ab 14.43 – Bad Cannstatt an 14.55 Uhr

Aus Richtung Herrenberg, Böblingen und Stuttgart fahren folgende Zusatzzüge:

· Herrenberg ab 13.04 – Böblingen ab 13.25 – Bad Cannstatt an 13.54 Uhr

· Herrenberg ab 13.31 – Böblingen ab 13.45 Uhr – Bad Cannstatt an 14.14 Uhr

· Herrenberg ab 13.41 – Böblingen ab 13.55 – Bad Cannstatt an 14.24 Uhr

· Böblingen ab 14.15 – Bad Cannstatt an 14.47 Uhr

· Schwabstraße ab 14.45 Uhr – Bad Cannstatt an 14.54 Uhr

Nach Ende des Fußballspiels setzt die Bahn neben den planmäßig fahrenden S-Bahn-Zügen der S-Bahn-Linie S1 noch zusätzliche Züge ein.

Nach Spielschluss sind folgende Abfahrten ab Bad Cannstatt vorgesehen:

· 17.46, 17.56, 18.01, 18.06 und 18.16 Uhr nach Herrenberg

· 17.29 und 18.02 Uhr nach Kirchheim (Teck)

· 17.46 und 17.54 Uhr nach Plochingen

Ab Bad Cannstatt fahren die Linien S2 und S3 nach dem Regelfahrplan. Das gilt auch für die Linien S4, S5 und S6 ab Stuttgart Hauptbahnhof. (pk)

zurück zur Übersicht