Neues StadtTicket für Esslingen ab 1. April

In ganz Esslingen für drei Euro am Tag fahren

Ab dem 1. April 2019 können Esslinger Fahrgäste das StadtTicket erwerben. Das neue TagesTicket gilt dann für beliebig viele Fahrten im Stadtverkehr Esslingen. Die Fahrgäste können zwischen den Varianten Einzel- oder Gruppenticket wählen. Das Einzelticket kostet nur noch drei Euro und in der Gruppenvariante (für bis zu fünf Personen) sechs Euro. Gegenüber dem regulären VVS-TagesTicket ist das eine Ermäßigung von 42 Prozent.

Möglich wird das neue Angebot durch einen Zuschuss der Stadt Esslingen in Höhe von rund einer Million Euro pro Jahr, den der Gemeinderat am 17. Dezember 2018 einstimmig beschlossen hat.

„Das StadtTicket ist ein wichtiger Baustein aus dem Maßnahmenpaket zur Attraktivierung des ÖPNV. Wir bedanken uns für die Kooperation mit dem VVS, der das StadtTicket für die Esslinger Bürger ermöglicht hat“, so Esslingens Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger bei der Vorstellung des neuen StadtTickets.

„Das Wohl der Fahrgäste steht für die Stadt Esslingen und dem Städtischen Verkehrsbetrieb an erster Stelle. Mit der Einführung des StadtTickets wird die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel noch attraktiver“, fügte Zieger hinzu.

Andreas Clemens, Werkleiter des Städtischen Verkehrsbetriebs Esslingen, freut sich, dass das neue Tarifangebot als TagesTicket umgesetzt wurde. „Damit werden die Busfahrer vom Verkauf entlastet, die Fahrgäste brauchen weniger Schlange stehen und der Bus kann pünktlich weiterfahren.“

Der Vorteil des neuen StadtTickets liegt auf der Hand. Wer sich bislang beispielsweise für zwei Fahrten in Esslingen zwei EinzelTickets für insgesamt fünf Euro gekauft hat, braucht jetzt nur noch drei Euro für ein TagesTicket zu bezahlen – und die dritte und jede weitere Fahrt ist gratis. Da die meisten Kunden ein Hin- und Rückfahrtticket benötigen, dürfte sich das neue StadtTicket zum Basisangebot im Gelegenheitsverkehr entwickeln. Der Verkauf von Einzel- und 4er-Ticket wird zu Gunsten des deutlich attraktiveren StadtTickets zurückgehen.

Nutzen fünf Personen das GruppenTagesTicket, bedeutet das, dass sie pro Person nur 1,20 Euro bezahlen. Erhältlich ist das StadtTicket am neuen SVE-Servicepoint, in den Bussen, an DB-Automaten, im DB-Reisezentrum und bald auch als HandyTicket über den DB-Navigator. Das Ticket kann man ebenfalls in der App „VVS Mobil“ über den Menüpunkt „Tickets“ kaufen. Auch unter vvs.de ist es online verfügbar. Das Ticket ist nicht nur in den Bussen, sondern auch in der S-Bahn zwischen Mettingen, Esslingen Bahnhof, Oberesslingen und Zell gültig.

„Wir haben im Sommer ein Pilotprojekt für ein StadtTicket in Ludwigsburg gestartet und damit sehr gute Erfahrungen gemacht“, sagt Horst Stammler, Geschäftsführer des Verkehrs- und Tarifverbundes Stuttgart (VVS). Seit Januar ist Herrenberg mit dabei und Esslingen ist nun die dritte Stadt im VVS. „Ich gehe stark davon aus, dass das neue Angebot in Esslingen genauso gut anläuft wie dort“, so der Geschäftsführer. Auch von der VVS-Tarifreform, die ab 1. April 2018 in Kraft tritt, verspricht sich Stammler einen weiteren Anstieg der Fahrgastzahlen. „Auch die neuen Preise werden helfen, den Autoverkehr zu reduzieren. Mit dem neuen VVS-Tarif brauchen Fahrgäste aus Esslingen beispielsweise nur noch zwei Zonen nach Stuttgart und sparen damit beim EinzelTicket 30 Prozent“, informierte Stammler.

(ps)

zurück zur Übersicht