Noch Restplätze frei: Jetzt für den VVS-Film-Workshop am 29. und 30. Juli anmelden!

Filme können beim VVS-Filmwettbewerb eingereicht werden – 500 Euro für den besten Film

Allen jungen Filmemachern bietet der VVS im Rahmen des Filmpreises Baden-Württemberg eine einmalige Gelegenheit. Sie können an einem kostenlosen zweitägigen Workshop des mehrfach ausgezeichneten Filmemachers Thomas Bünger teilnehmen. Unter seiner Anleitung entstehen Kurzfilme zum VVS-Thema „Geschichten aus Bus und Bahn“, die dann beim Jugendfilmpreis Baden-Württemberg eingereicht werden können.

In kleinen Teams lernen Interessierte, wie man ein Drehbuch entwickelt, die passenden Sets und Einstellungen wählt und den Film effektvoll schneidet und vertont. Der Workshop findet am Samstag, 29. Juli und Sonntag, 30. Juli, jeweils von 10 bis 18 Uhr im Jugendhaus Mitte in Stuttgart statt.

Teilnahme ist kostenlos

Am Film-Workshop können alle Schüler und Jugendlichen im Alter von 12 bis maximal 22 Jahren teilnehmen. Interessierte melden sich bis Freitag, 21. Juli, über das Anmeldeformular im Internet unter vvs.de/jfp2017 oder per E-Mail unter jfp2017@vvs.de an und geben unbedingt ihr Alter und die vollständige Adresse an. Filme, die während des Workshops entstehen, können beim VVS-Filmwettbewerb eingereicht werden.

Film machen – „Goldene Orange“ und 500 Euro gewinnen!

Natürlich sind junge Filmemacher auch ohne Teilnahme am Workshop eingeladen, ihren Film zum Thema "Geschichten aus Bus und Bahn" einzureichen. Die von einer Jury ausgewählten Gewinnerfilme werden in den VVS-Medien gezeigt. Das Filmbüro Baden-Württemberg e. V. präsentiert die besten Filme im Wettbewerb um den Jugendfilmpreis. Er findet vom 30. November bis 3. Dezember 2017 bei der Filmschau Baden-Württemberg im Metropol Kino Stuttgart statt. Dem Gewinner wird im Rahmen der Filmschau Baden-Württemberg und des Jugendfilmpreises der VVS-Sonderpreis "Goldene Orange" verliehen. Obendrauf sponsert der VVS dem Gewinner 500 Euro Preisgeld. (max)

zurück zur Übersicht