VVS-Kunden sparen auf dem Volksfest

Aktionen für Fahrgäste: Hocketse, VVS-Tag und Mittagswasen

Ob im Festzelt oder auf der Achterbahn, gute Stimmung gibt es auf dem Volksfest überall. VVS-Kunden können sich aber besonders auf den Wasenrummel freuen, denn für sie gibt es viele Sparangebote – von der kostenlosen Maß bis zum günstigen Mittagsmenü. Vom 23. September bis 9. Oktober 2016 wird das Volksfest zum 171. Mal wieder viele Besucher nach Bad Cannstatt locken. Zwei Drittel fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Volksfest.

Am ersten Wasenmontag überall sparen

VVS-Fahrgäste, die am Montag, 26. September, mit Bus und Bahn zum Volksfest fahren, werden an diesem Tag mit attraktiven Rabatten belohnt. Am ersten Wasen-Montag wird nämlich traditionell der „VVS-Tag“ gefeiert. Alle rund 300 Schausteller, von den Fahrgeschäften bis zu den Imbissständen, gewähren VVS-Kunden an diesem Tag einen Preisnachlass wie an den Familientagen. Beim Bezahlen einfach das gültige VVS-Ticket vorzeigen. Die Sonderpreise sind an den Ständen ausgeschildert.

Am gleichen Tag lädt der VVS wieder zur traditionellen VVS-Hocketse ins Dinkelacker-Festzelt von Klauss & Klauss ein. Für VVS-Fahrgäste lohnt sich der Besuch ganz besonders. Bei Vorlage eines gültigen VVS-Tickets erhalten nämlich alle JahresTicket- und Abokunden (außer Scool-Abo) einen Gutschein in Höhe von zehn Euro, den sie nach Lust und Laune etwa für ein Göckele oder eine Maß ausgeben könnten. Für alle anderen VVS-Ticket-Inhaber gibt es einen Gutschein im Wert von fünf Euro. Die Gutscheine kann man sich an den Haupteingängen des Festzelts abholen.

Mittagessen im Festzelt zum Minipreis

Im Dinkelacker-Festzelt von Klauss & Klauss gibt es während des Volksfests eine weitere Aktion: Von montags bis freitags bekommen VVS-Fahrgäste mit gültigem Ticket bis 15 Uhr ein halbes Hähnchen oder wahlweise Kässpätzle und eine Halbe Bier oder ein alkoholfreies Getränk (0,5 Liter) zum Preis von nur 9,90 Euro.

Anfahrt

Zum Volksfest werden für die An- und Abreise der Besucher zusätzliche Züge bei der Stadtbahn, der S-Bahn und der Regionalbahn eingesetzt. Fahrgäste können ihre persönliche Verbindung in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) unter www.vvs.de abfragen. Die zusätzlichen Fahrten sind dort erfasst.

Ticket-Tipp: Wer zum Volksfest fahren möchte, ist im VVS-Netz am günstigsten mit den TagesTickets unterwegs. Es gibt sie für Einzelpersonen und für Gruppen bis zu fünf Personen jeweils für ein bis zwei Zonen, für drei bis vier Zonen sowie für das gesamte Netz. Das EinzelTagesTicket kostet für zwei Zonen 6,80 Euro, für drei bis vier Zonen 10,80 Euro und für das gesamte Netz 15,00 Euro. Bis zu fünf Personen fahren mit dem GruppenTagesTicket für 11,80 Euro in bis zu zwei Zonen, für 16,40 Euro in drei bis vier Zonen oder für 19,30 Euro im gesamten VVS-Netz. TagesTickets können übrigens auch online auf www.vvs.de ganz bequem zu Hause am Computer gekauft und ausgedruckt werden. Das TagesTicket ist auch als HandyTicket mit der kostenlosen App „VVS Mobil“ erhältlich. (pk)

zurück zur Übersicht