Ihre Ansprechpartner für Presseanfragen

 

Ulrike Weißinger

Tel.: 0711 6606-2050

Fax: 0711 6606-2500

weissinger@vvs.de

 

 

 

Pia Karge

Tel.: 0711 6606-2502

Fax: 0711 6606-2500

karge@vvs.de

 

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unter dieser Nummer ausschließlich Anfragen von Pressevertretern beantworten können. Allgemeine Informationen erhalten Sie unter Tel.: 0711 19449.

Stadtwerke Bietigheim-Bissingen und VVS unterzeichnen KombiTicket-Vertrag für Handball-WM

VVS-KombiTicket gilt bei den Vorrunden-Spielen der Handball-WM der Frauen vom 2. bis 8. Dezember 2017

Ein großer Wurf: Handball-Fans können zu den Vorrunden-Spielen der Handball-WM der Frauen mit ihrer Eintrittskarte kostenfrei mit den Stadtbussen der Firma Spillmann und den S- und Regionalbahnen nach Bietigheim-Bissingen fahren. Rainer Kübler, Geschäftsführer der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen, sowie die VVS-Geschäftsführer Thomas Hachenberger und Horst Stammler haben im Beisein von Oberbürgermeister Jürgen Kessing, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen, den entsprechenden Vertrag zum VVS-KombiTicket unterzeichnet.

„Die Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs ist uns in Bietigheim-Bissingen ein wichtiges Anliegen. Gerade bei Großveranstaltungen wollen wir so viele Menschen wie möglich mit Bus und Bahn bewegen. Für die Handball-WM der Frauen, die zudem in der kalten Jahreszeit stattfindet, ist diese Vereinbarung deshalb ein gutes Zeichen“, so Oberbürgermeister Jürgen Kessing bei der Vertragsunterzeichnung. Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Kübler sagte: „Wir wollen damit allen Handballfans der Region und gerade auch aus der Landeshauptstadt die Möglichkeit geben, staufrei und günstig zu den Spielen zu fahren und damit auch die Umwelt entlasten."

In Bietigheim-Bissingen finden vom 2. bis 8. Dezember 2017 insgesamt 15 Spiele der Vorrundengruppe B statt. Neben dem Titelverteidiger und amtierendem Europameister Norwegen kämpfen die Teams aus Schweden, Tschechien, Ungarn, Argentinien und Polen in der 4.500 Zuschauer fassenden EgeTrans Arena um den Einzug ins Achtelfinale. Wer eine Eintrittskarte fürs Spiel hat, hält damit gleichzeitig sein Ticket für alle Busse und Bahnen im ganzen VVS in der Hand. Das KombiTicket gilt ab drei Stunden vor dem Anpfiff und bis Betriebsschluss am jeweiligen Spieltag. Mit der Regionalbahnlinie R4 (Stuttgart–Heilbronn) und den S-Bahnen der Linie S5 (Bietigheim-Bissingen–Schwabstraße) kommen die Zuschauer am schnellsten nach Bietigheim zum Haltepunkt Ellental.

Seit über 30 Jahren gibt es die Kombination von Eintrittskarte und VVS-Ticket. Im vergangenen Jahr wurden rund 6,5 Millionen KombiTickets verkauft. Mittlerweile ist das Ticket bei Großveranstaltungen im Bereich Kunst, Kultur und Sport sowie bei der Messe nicht mehr wegzudenken – dank der Kooperation mit insgesamt 40 KombiTicket-Partnern in Stuttgart und der Region. So gibt es das Ticket unter anderem für alle Veranstaltungen im NeckarPark, auf der Freilichtbühne Killesberg, für die Heimspiele des Basketball-Bundesligisten „MHP Riesen“ und für alle Publikums- und Fachmessen der Messe Stuttgart. Mittlerweile sorgt das KombiTicket für etwa sieben Millionen Euro Umsatz im Jahr. (pk)

zurück zur Übersicht