Ihre Ansprechpartner für Presseanfragen

 

Ulrike Weißinger

Tel.: 0711 6606-2050

Fax: 0711 6606-2500

weissinger@vvs.de

 

 

 

Pia Scholz

Tel.: 0711 6606-2502

Fax: 0711 6606-2500

pia.scholz@vvs.de

 

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unter dieser Nummer ausschließlich Anfragen von Pressevertretern beantworten können. Allgemeine Informationen erhalten Sie unter Tel.: 0711 19449.

VVS verleiht Preis an junge Filmemacher

„Goldene Orange“ für Carlotta Wald im Rahmen des Jugendfilmpreises 2018

Bei der 24. Filmschau Baden-Württemberg hat der VVS im Metropol-Kino Stuttgart wieder einen Sonderpreis an junge Nachwuchskünstler verliehen.

Für den 5. Jugendfilmpreis „Goldene Orange des VVS“ wurden neun Beiträge zum Thema Mobilität eingereicht. Das Thema „40 Jahre VVS“ wurde von den jungen Filmemachern sehr kreativ umgesetzt.

Im Rahmen des Wettbewerbes wurde bereits im Juli für Jugendliche ein professioneller Filmemacher-Workshop mit medienpädagogischer Begleitung angeboten. 20 Jugendlichen haben teilgenommen und in Gruppen drei Filme gedreht.

Die Jury, in der Vertreter des Filmbüros Baden-Württemberg und des VVS saßen, entschied sich für den Film „40 Jahre VVS“ von Carlotta Wald. Die 14-jährige Schülerin aus Sindelfingen nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch die jahrhundertelange Geschichte des Reisens. Der Film zeigt in kurzen Episoden wie sich Mobilität und Reisen in den letzten Jahrzehnten aus Sicht der Jugendlichen verändert hat. Mit Witz und viel Liebe zum Detail gelingt dem achtköpfigen Team eine unterhaltsame Retrospektive auf die kleinen Geschichten des alltäglichen Reisens und Busfahrens. Der VVS zeichnete den Film mit der Goldenen Orange sowie einem Preisgeld von 500 Euro aus.

Zusätzlich verlieh der VVS in diesem Jahr einen Jubiläums-Sonderpreis, der mit einem Preisgeld von 250 Euro dotiert ist. Gewonnen hat Philipp Wanner aus Leonberg mit seinem Film „Der Heimweg“. Aus der Sicht einer pflichtbewussten Enkelin erzählt uns der 15-Jährige, welche Herausforderungen Schülerinnen und Schüler auf dem Nachhauseweg von der Schule meistern müssen und welche Tricks sie in petto haben, um ihr Ziel pünktlich zu erreichen. Der Kurzfilm überzeugt durch gelungene Bildgestaltung und einen humorvollen Einsatz der Off-Stimme, die Einblick in die Gedanken der Hauptdarstellerin gewährt.

Die Gewinnerfilme sind auch auf der YouTube-Seite des VVS zu sehen. https://youtu.be/ntWXFWMBIjc

zurück zur Übersicht