. .
:


Mehr Informationen

Esslinger StadtTicket ist Verkaufsschlager

StadtTicket Esslingen

Nach nur 5 Monaten schon 100.000 Fahrscheine verkauft

Seit dem 1. April 2019 können Fahrgäste das Esslinger StadtTicket erwerben. Bereits heute, gerade mal fünf Monate nach Einführung des StadtTickets, wurden die Verkaufserwartungen mehr als übertroffen. Am Donnerstag, den 29.08.2019 wurde im Service Point des Städtischen Verkehrsbetriebs Esslingen (SVE) das 100.000ste StadtTicket verkauft.

Der SVE hat in einem gemeinsamen Projekt mit der Stadt Esslingen ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Attraktivierung des ÖPNV geschnürt, dem der Gemeinderat im letzten Jahr zugestimmt hat. Eine Maßnahme hieraus war die Einführung des Esslinger StadtTickets. Mit dem Erwerb des StadtTickets können Fahrgäste für 3,00 Euro den ganzen Tag beliebig viele Fahrten im Esslinger Stadtgebiet tätigen. Die Gruppenversion für bis zu fünf Fahrgäste gibt es schon für 6,00 Euro.

Von der positiven Ressonanz des Esslinger StadtTickets sind sowohl die Stadt Esslingen als auch der SVE begeistert. „Dass das Stadtticket in so kurzer Zeit ein solcher Verkaufsschlager wird, damit haben wir nicht gerechnet“, freut sich der zuständige Bürgermeister Ingo Rust. „Ich bin mir sicher, damit werden wir unser Ziel erreichen, eine gute und preisgünstige Alternative zum PKW in Esslingen anzubieten“, so Rust weiter. Der städtische Zuschuss von rund eine Millionen Euro sei an dieser Stelle gut investiert, meint der Finanzbürgermeister.

Der Kaufmännische Werksleiter des SVE Andreas Clemens bestätigt, dass die Nachfrage sowohl bei den Fahrern im Bus, als auch am ServicePoint des SVE am Bahnhof sehr hoch sei. „Vor allem unsere ‚Hardcover-Version‘ des Tickets, die man sich auf Vorrat im ServicePoint kaufen kann, ist sehr beliebt“, so Clemens. „Wir bieten mit dem Ticket eine echte Alternative für alle, die zum Einkaufen, ins Kino, Theater oder zu anderen Zielen in der Stadt unterwegs sind“, ist sich Clemens sicher. Auto, Sprit und Parkschein seien am Ende immer teurer.

Aktuelle Verkaufszahlen des SVE haben ergeben, dass der Verkauf des 100.000sten StadtTickets ansteht. Bürgermeister Rust und SVE-Werksleiter Clemens haben am vergangenen Donnerstag im Service Point das 100.000ste Stadtticket persönlich verkauft. Es ging an Frau Katharina Zabadal. Sie beschreibt sich als treue Kundin des öffentlichen Nahverkehrs. „Für mich ist das StadtTicket im Vergleich zum Auto eine günstige Alternative, so kann ich mir das Parkhaus sparen und komme trotzdem pünktlich zum Ziel“, so Frau Zabadal. Zum erworbenen StadtTicket überreichte der Bürgermeister schließlich noch einen Blumenstrauß.

„Die Einführung des StadtTickets ist eine Maßnahme von vielen, den ÖPNV attraktiver zu machen. Mit dem Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel kann jeder Fahrgast ganz praktisch seinen Beitrag zum Klimaschutz, zur Luftreinhaltung und zur Verkehrsentlastung leisten“, so Rust abschließend.

Stand: 29. August 2019

Quelle: Städtischer Verkehrsbetrieb Esslingen