. .
:


VVS-Infothek: seit 20 Jahren mit Rat und Tat zur Seite

VVS-Infothek: seit 20 Jahren mit Rat und Tat zur Seite

Vorne: Robert Kleck, hinten links: Bürgermeister für Städtebau und Umwelt Peter Pätzold, hinten rechts VVS-Geschäftsführer Horst Stammler.

Mitarbeiter informieren Kunden seit 1998 über Verbundangebot im i-Punkt

Das Jahr 2018 ist das Jahr der Jubiläen im Öffentlichen Nahverkehr. Der VVS und die S-Bahn feiern 40. Geburtstag, die SSB das 150-jährige Jubiläum und auch die VVS-Infothek in der Tourismusinformation am Fuße der Königsstraße „nullt“. Bereits seit 20 Jahren informieren die VVS-Mitarbeiter im Herzen der Innenstadt über das vielfältige Fahrplan- und Tarifangebot im Verbund.

Im Jahr 1998 wurde im i-Punkt eine Anlaufstelle für alle Fragen zur Mobilität in der Landeshauptstadt geschaffen. VVS-Infothek und die Mobilitätsberatung der Stadt informieren seither Bürger und Touristen Seite an Seite über die Mobilitätsangebote in Stuttgart und der Region. Die Mitarbeiter des VVS geben vor allem Orientierung über das Angebot von Bus und Bahn, beantworten Fragen zum Fahrplan und Tarif oder geben Infomaterialien wie Netzpläne und Flyer aus. Auch das in Zeiten von Internet und Apps unverwüstliche Fahrplanbuch wird dort verkauft.

„Wir bedanken uns herzlich bei unseren Mitarbeitern, die uns als VVS im i-Punkt präsentieren und gleichzeitig die Visitenkarte für den Verbund sind. Sie stehen sowohl den Bürgerinnen und Bürgern der Region, aber auch Besuchern der Stadt mit Rat und Tat zu Seite“, sagte VVS-Geschäftsführer Horst Stammler.

Die VVS-Mitarbeiter an der Infothek arbeiten abwechselnd im VVS-Kundenservice, wo sie die Fahrgäste per Mail oder Telefon beraten, und draußen vor Ort an der Infothek. Die Infothek ist montags bis freitags von 9 bis 18:30 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Auch die Mobilitäts-Beratung (m-punkt), die in direkter Nachbarschaft zur VVS-Infothek sitzt, wird in diesem Jahr 20 Jahre alt.

Stand: 13. Juli 2018