Seit 17. Oktober: Polizeihochschule in Herrenberg noch besser angebunden

Linie 753: Mehr Fahrten zwischen Polizeihochschule und ZOB

Seit Ende Juli fahren die Busse der Linie 753 von Rohrau über Gärtringen und Nufringen bis nach Herrenberg. Grund für die Verlängerung war, dass am ehemaligen IBM-Standort in Herrenberg die Hochschule der Polizei Baden-Württemberg ihren Ausbildungsbetrieb aufgenommen hat. Nun gibt es weitere Verbesserungen im Fahrplan: Seit dem 17. Oktober 2020 fahren die Busse montags bis freitags von 6.23 bis 8.53 Uhr sowie von 12.14 bis 19.29 Uhr zweimal statt einmal pro Stunde zwischen Herrenberg ZOB und Polizeihochschule. Der dichtere Takt ist möglich, weil die Baustelle in der Seestraße in Herrenberg zum 17. Oktober 2020 beendet wurden und die Busse somit nicht mehr den Umweg über die Haltestelle Mühlweg fahren müssen.

Die Zusatzfahrten sind nicht nur für die rund 470 Auszubildenden und 150 Polizeibediensteten praktisch, sondern vor allem auch die täglich bis zu 50 größtenteils minderjährigen Ausbildungsbewerber aus ganz Baden-Württemberg. Sie alle können auf die Anreise mit dem Auto gut verzichten, weil es durch die Taktverdichtung nun jede Stunde attraktive Umsteigeverbindungen aus Richtung Tübingen und Horb von und zur Hochschule gibt.

 

Linie 781 wieder nach gewohntem Fahrplan unterwegs

Weil die Bauarbeiten zu Ende sind, kehren auch die Busse der Linie 781 (Herrenberg ZOB – Stadtwerke – ZOB) am 19. Oktober wieder zu ihrem gewohnten Fahrplan zurück. Die Busse werden ebenfalls an der Haltestelle Bronntor halten. Die Haltestelle Stadthalle, die nur wenige Meter von der neuen Haltestelle Bronntor entfernt ist, entfällt dafür.

Fahrgäste können ihre individuellen Verbindungen über die VVS-Fahrplanauskunft in der App „VVS mobil“ oder über die Homepage unter vvs.de/efa abrufen.

Stand: 18. Oktober 2020