Soziale Fahrdienste

Vor allem für Senioren und Menschen mit Behinderung ist Mobilität besonders wichtig. Im VVS-Gebiet gibt es einige soziale Fahrdienste, die diese Mobilität möglich machen, wobei VVS-Fahrkarten grundsätzlich aber keine Gültigkeit haben.

Als weitere Ergänzung für mobilitätseingeschränkte Personen stehen vielerorts Bürgerbusse bereit, welche im Gegensatz zu den Sozialen Fahrdiensten Linien und Fahrpläne aufweisen.

Soziale Fahrdienste im Verbundgebiet Stuttgart

"Dorfauto ADELE" in Adelberg (Landkreis Göppingen)

Für ihre mobilitätseingeschränkten Bürger und Menschen ab 60 Jahren bietet die Gemeinde Adelberg einen Fahrdienst an. Dieser bringt die Nutzer zum Einkaufen, zu den Ämtern und zum Arzt im Umkreis von 30 Kilometern und einer maximalen Gesamtdauer von 3 Stunden. Fahrten die von der Krankenkasse übernommen werden dürfen jedoch nicht unterstützt werden. Das Angebot kann Montag bis Freitag in der Zeit von 8.30 bis 18.00 Uhr (ausgenommen Feiertage) genutzt werden. Die Anmeldung erfolgt im Rathaus oder unter ✆ 07166/91011 11. Die Nutzung ist kostenlos und darf gerne durch eine Spende unterstützt werden.

Adelberger Dorfauto "ADELE"

"Bürgerbusle" in Aidlingen (Landkreis Böblingen)

Für ältere oder mobil eingeschränkte Menschen gibt es in Aidlingen seit April 2013 die Möglichkeit, sich mit einem Kleinbus von zu Hause abholen und zum Einkaufen und wieder zurück fahren zu lassen. Auch andere Fahrten, wie z. B. zum Arzt oder zu medizinischen Anwendungen – auch über die Gemeindegrenze hinweg – können telefonisch vorab vereinbart werden. Das „Bürgerbusle“ ist ein Gemeinschaftsangebot der Gemeinde, der Diakonie Aidlingen und der Firma FEMA, die die Fahrten durchführt und auch weitere Haushaltdienstleistungen für Senioren anbietet. Der Kleinbus wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern gefahren. Das „Bürgerbusle“ ist mittwochs zwischen 14:00 und 16:00 Uhr sowie freitags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr unterwegs. Eine Fahrt kostet 2,40 Euro, eine Voranmeldung unter 07034/9422775 ist erforderlich.

"Bürgerbus Welzheimer Wald" in Alfdorf/Kaisersbach/Welzheim (Rems-Murr-Kreis)

Mit dem Bürgerbus Welzheimer Wald können mobilitätseingeschränkte Bürger im Nahbereich um die Gemeinden Alfdorf und Kaisersbach und die Stadt Welzheim,
sowie nach Walkersbach mitfahren. Im Umland werden Gschwend, Mutlangen, Lorch und Spraitbach angefahren. Es dürfen Einkäufe erledigt, Arzttermine wahrgenommen (nicht jedoch, wenn die Krankenkasse die Fahrt zahlt), an kulturellen Veranstaltungen teilgenommen oder Freunde oder Verwandte besucht werden.

Der DRK-Bürgerbus fährt von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr. Fahrgäste sollten spätestens am Vortag bzw. vor dem Wochenende freitags bis 12:00 Uhr die geplanten Fahrten unter ✆ 07182/8045 242 anmelden. Von den Nutzern des Busses wird kein Fahrgeld erhoben. Spenden sind möglich.

Bürgerbus Welzheimer Wald

"Einkaufsbus Altbach" (Landkreis Esslingen)

Der Einkaufsbus holt jeden Mittwoch ab 09:30 Uhr  die Bürger zum Einkaufen an der Haustüre ab und fährt den Altbacher Wochenmarkt und das Industriegebiet (Aldi, Lidl, dm) an. Der Einkaufsbus ist ein Angebot der Gemeinde Altbach und der Johanniter-Unfall-Hilfe. Die Anmeldung erfolgt telefonisch bis 12:00 Uhr direkt bei der Johanniter-Unfallhilfe unter ✆ 0711/937878-77 oder ✆ 0800/584 4636. Ein Fahrscheinheft mit 10 Fahrten ist zum Preis von 20,00 € in der Bücherei Altbach, bei der Gemeindekasse und im Schreibwarengeschäft/Postagentur Sauter erhältlich.

Einkaufsbus Altbach

"Bürgerbus" in Althütte (Rems-Murr-Kreis)

Der Althüttener "Bürgerbus" steht allen Mobilitätseingeschränkten Bürgern der Gemeinde offen und fährt meist donnerstags. Träger des Angebotes ist die Gemeinde, wobei die Fahrten von Ehrenamtlichen übernommen werden und für die Bürger kostenlos sind.

Bürgerbus Althütte

"E-Bürgerauto LORENZ" im GVV Raum Bad Boll (Landkreis Göppingen)

Ob zum Arzt, zum Einkaufen oder zum Kaffeeklatsch - das E-Bürgerauto LORENZ befördert grundsätzlich alle Bürger innerhalb des Verbandsgebietes, welches sich auf die Gemeinden Aichelberg, Bad Boll, Dürnau, Gammelshausen, Hattenhofen und Zell u. A. erstreckt. Der Fokus liegt hierbei auf Mobilitätseingeschränkte Personen, um deren Selbstständigkeit und Mobilität zu verbessern. LORENZ holt die Bürger ab und bringt sie anschließend wieder nach Hause.

Die ehrenamtlichen Helfer fahren von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr. Die Buchung der Fahrt erfolgt werktags zwischen 10:00 und 16:00 Uhr telefonisch unter ✆ 0152 2208 4105. Das Angebot erfolgt auf Spendenbasis.

E-Bürgerauto LORENZ des GVV Raum Bad Boll

"Bürgerbus" Bittenfeld (Rems-Murr-Kreis)

Dieser Fahrdienst befördert Bittenfelder Bürger zum Einkaufen, zum Arzt oder ins Rems-Murr-Klinikum Winnenden. Die Fahrten finden an allen Wochentagen nach individueller Vereinbarung statt.

Interessierte Bürger können eine Fahrt unter ✆ 07146/538 2549 oder per E-Mail an buergerbus-bittenfeld@web.de mindestens einen Tag vorher anmelden.. Es wird kein Fahrgeld erhoben, wobei sich die Ehrenamtlichen jedoch über einen Unkostenbeitrag freuen.

Bürgerbus Bittenfeld

"Bürgerbus" Bondorf (Landkreis Böblingen)

Seit Oktober 2015 gibt es für ältere und mobil eingeschränkte Bondorfer Bürger den „Bürgerbus Bondorf“. Ehrenamtliche Fahrer befördern Fahrgäste kostenlos zum Arzt, zum Kaffeeklatsch oder zum Einkaufen. Der Bondorfer Bürgerbus fährt immer donnerstags von 8:00 bis 18:00 Uhr. Generell ist eine Anmeldung über die Gemeindeverwaltung jeweils bis Mittwoch, 16:00 Uhr unter ✆ 07457/9393-0 möglich.

Bondorfer Bürgerbus

"Bürgermobil" Böhmenkirch (Landkreis Göppingen)

Das Angebot richtet sich an ältere und hilfsbedürftige Bürger der Gemeinde Böhmenkirch.

  • Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr - außer an Feiertagen
  • im Ortsgebiet Böhmenkirch mit den Teilorten
  • ob zum Einkaufen, zum Arzt, zur Apotheke oder Kaffeetrinken …
  • Kosten: 1,50 € pro einfacher Fahrt / Person
  • Anmeldung der Fahrt am vorherigen Werktag bis 17:00 Uhr direkt beim Fahrer unter ✆ 0172 4820 597 

Bürgermobil Böhmenkirch

"Einkaufsbussle Burgstetten" (Rems-Murr-Kreis)

In der Gemeinde Burgstetten ist Anfang März 2020 das sogenannte Einkaufsbussle zu seiner ersten Einkaufsfahrt gestartet. Die Gemeindeverwaltung und der DRK-Ortsverein arbeiten dabei Hand in Hand. Wer mitfahren möchte, wird abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht. Jeden Donnerstag fährt der Bus um 10 Uhr zum Rewe-Markt in Nellmersbach. Spätestens am Vortag sollte man sich unter ✆ 07191/69414 anmelden. Das Einkaufsbussle verfügt über acht Sitzplätze.

"Mobilo" in Deizisau (Landkreis Esslingen)

Mit dem „Deizisauer Mobilo“ können sich ältere und körperlich eingeschränkte Deizisauer Bürger an Montagen und Donnerstagen vormittags mit einem Kleinbus zum Einkaufen oder zum Friedhof fahren lassen. Von dem angebotenen Dienst können Interessierte sich kostenlos zu Hause abholen, zum Einkaufsort fahren und wieder nach Hause bringen lassen. Organisiert wird „Mobilo“ von ehrenamtlichen Mitarbeitern der „Zehntscheuer Deizisau“ sowie der Seniorenberatungsstelle, die sich bei Inanspruchnahme des Dienstes über eine kleine Spende freut. Die Anmeldung zu „Mobilo“ erfolgt bis spätestens 8:00 Uhr des gewünschten Fahrttages bei der Seniorenberatung unter ✆ 07153/22049.

Deizisauer Mobilo

"Bürgerbus" Dettingen/Teck (Landkreis Esslingen)

Ältere oder mobil eingeschränkte Menschen in Dettingen/Teck haben seit 18. April 2013 die Möglichkeit, sich mit einem Kleinbus von zu Hause abholen und zum Einkaufen und wieder zurück fahren zu lassen. Das Projekt "Bürgerbus" ist eine Gemeinschaftsangebot des "Forums Altern", des Krankenpflegevereins und der Gemeinde Dettingen. Der Bürgerbus ist immer donnerstags (ab 9:00 Uhr) unterwegs. Neben Einkäufen können auch Fahrten zum Friedhof oder zu Veranstaltungen von Kirchen und der Gemeinde, wie z. B. zu Seniorennachmittagen, unternommen werden. Der Fahrdienst ist ein Angebot für Dettinger Bürger jeden Alters. Der Kleinbus wird immer mit zwei ehrenamtlichen Mitarbeitern besetzt sein, die die Mobilitätseingeschränkten unterstützen. Der Dettinger Fahrdienst ist kostenlos, die Anbieter freuen sich über eine kleine Spende. Eine Voranmeldung ist erwünscht. Interessierte sollten sich montags bis freitags zwischen 9:30 Uhr und 11:00 Uhr beim "Forum Altern" unter ✆ 07021/93 93 74 voranmelden.

Bürgerbus Dettingen/Teck

"Bürgerbus Ehningen" (Landkreis Böblingen)

Immer wöchentlich donnerstags holt der Ehninger Bürgerbus ältere Mitbürger, die innerörtlich nicht mobil sind und/oder Probleme haben, längere Strecken zu Fuß zu gehen, zu Hause ab und fährt diese zum Einkaufen. Menschen mit schweren körperlichen Einschränkungen (z.B. Rollstuhlfahrer) können im Bürgerbus aus technischen Gründen nicht befördert werden. Der Einstieg in den Bus sollte selbständig möglich sein (Rollatoren können mitgenommen werden).

Der „Bürgerbus“ fährt an Donnerstagen vormittags ab 9:00 Uhr in den Ortskern zum Einkaufen oder für andere Erledigungen, nachmittags ab 14:00 Uhr werden donnerstags Fahrten zum Waldfriedhof und in die Bücherei angeboten. Die Anmeldung erfolgt bis spätestens Mittwoch 12:00 Uhr beim Amt für Familie, Jugend, Senioren und Soziales unter ✆ 07034/121-124. Die Fahrt kostet 0,50 Euro je Einstieg.

Bürgerbus Ehningen

"SUSEmobil" in Filderstadt (Landkreis Esslingen)

Das Seniorinnen- und Senioren-Einkaufs- und Erlebnismobil ist ein den ÖPNV ergänzendes Angebot von Aktiv für Senioren in Filderstadt e.V (ASF) für ältere Mitbürger, die Hilfestellungen bei Fahrten zum Einkaufen und kulturellen Einrichtungen benötigen.

 

Das Einkaufsmobil holt nicht mehr ganz so mobile ältere Menschen in Filderstadt zu Hause ab, ermöglicht ihnen das Einkaufen in den jeweiligen Stadtteilen – insbesondere an den Markttagen – und bringt sie dann mit vollen Taschen wieder sicher und bequem bis vor die Haustüre. Interessierte bestellen den Fahrdienst telefonisch bei der Diakoniestation auf den Fildern jeweils am Vortag bis 16:00 Uhr unter ✆ 0711/797 338 0.

Montag: Bonlanden 9:30 – 12:00 Uhr
Mittwoch: Bernhausen 9:30 – 12:00 Uhr
Donnerstag: Plattenhardt und Harthausen 9:30 – 12:00 Uhr
Freitag: Sielmingen 13:30 – 15:00 Uhr

 

Das Erlebnismobil bringt Sie zu jeweils ausgesuchten Veranstaltungen, z. B. in die Filharmonie in Filderstadt und nach einem vergnüglichen Erlebnis mit Kultur- oder Kunstgenuss wieder nach Hause. Zu welchen Veranstaltungen der Fahrdienst angeboten wird, können Sie dem Jahresprogramm des ASF entnehmen. Die Bestellung des Fahrdienstes erfolgt spätestens eine Woche vor der Veranstaltung bei der Geschäftsstelle des ASF: Stadtverwaltung Filderstadt – Amt für Familie, Schulen und Vereine unter ✆ 0711/700 342 0.

 

SUSEmobil Filderstadt

"HUNO" in Heiningen (Landkreis Göppingen)

Die Gemeinde Heiningen beitet den Fahrdienst HUNO für ihre mobil eingeschränkten Bürger/innen an. Der Fahrdienst steht an Werktagen Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr zur Verfügung. HUNO kann für Besuche bei Ärzten und Therapeuten, Einkäufen, Behördengängen und für den Besuch des Friedhofs im Umkreis von ca. 7 km genutzt werden.

Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter ✆ 01522 6888101. Die Bezahlung erfolgt auf Spendenbasis.

Heininger Fahrdienst HUNO

"Seniorenmobil" Holzgerlingen (Landkreis Böblingen)

Gemeinsam mit dem ortsansässigen Beförderungsunternehmen Taxi FALK bietet die Stadt Holzgerlingen einen Fahrdienst für ältere Bürgerinnen und Bürger an. Das Angebot richtet sich an Senioren mit und ohne eigenem Auto. Das Seniorenmobil holt die Fahrgäste zu Hause ab, bringt sie von A nach B und Bedarf wieder zurück.

Das Seniorenmobil steht jeden Dienstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und in den geraden Kalenderwochen Donnerstags von 14:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung. Unter ✆ 07031/9876 990 kann der Fahrservice organisiert werden. Eine Einzelfahrt kostet 2,50 €.

Holzgerlinger Seniorenmobil

"Seniorenbus" Ingersheim (Landkreis Ludwigsburg)

Auch in Ingersheim existiert ein über Werbung finanzierter sozialer Fahrdienst, der in ihrer Mobilität eingeschränkte Senioren Ingersheims zu Hause abholt und wieder abliefert. Der Seniorenbus übernimmt Zubringerdienste zu Seniorenveranstaltungen und -freizeiten in der Gemeinde. Außerdem werden regelmäßig Einkaufsfahrten angeboten. Wer den Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, kann sich an das Seniorenbüro wenden (Donnerstag zwischen 8:30 und 11:00 Uhr) und seinen Fahrtwunsch unter ✆ 07142/770 034 anmelden. Fahrtkosten fallen nicht an.

"Jettinger Seniorenbürgerbus" (Landkreis Böblingen)

In Jettingen können sich Senioren, die zum Einkaufen, zum Arzt, zur Apotheke, zum Friseur oder zum Rathaus müssen oder Bekannte besuchen wollen und auf andere Art nicht hinkommen, bis montags um 16:00 Uhr bei der Gemeinde Jettingen unter ✆ 07452/744-11 melden. Immer dienstags zwischen 13:00 und 17:00 Uhr ist der Kleinbus mit ehrenamtlichen Fahrern unterwegs und holt die älteren Bürger zu Hause ab und bringt Sie wieder nach Hause. Das Fahrzeug ist mit einer Hebeeinrichtung für Rollstühle ausgestattet, so dass auch Rollstuhlfahrer mitfahren können. Der Fahrdienst kostet 1,00 Euro pro Fahrt. Bei diesem Angebot handelt es sich um ein Angebot der Gemeinde Jettingen in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz.

Jettinger Seniorenbürgerbus

"SeniorenMobil" in Kernen (Rems-Murr-Kreis)

Seit Oktober 2016 ist in Kernen ein „SeniorenMobil“ eingerichtet. Dieses Angebot für Kernener Bürger ab dem Alter von 60 Jahren kann für alle im Gemeindegebiet in Anspruch genommen werden. Im Bus können Rollatoren mittransportiert werden. Das Seniorenmobil fährt dienstags und freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr sowie mittwochs und donnerstags von 8:00 bis 13:00 Uhr. Fahrten können am Vortag zwischen 10:00 und 12:00 Uhr unter ✆ 07151/2052 2928 angemeldet werden. Das Seniorenmobil ist kostenlos, Spenden sind möglich und erwünscht.

SeniorenMobil Kernen

"s'FlitzerLE" in Leinfelden-Echterdingen (Landkreis Esslingen)

In ihrer Mobilität eingeschränkte Personen haben mittwochs die Möglichkeit mit dem FlitzerLE zum Einkaufen in die Stadt gefahren zu werden. Die ehrenamtlichen Fahrer holen die Fahrgäste zu Hause ab, fahren sie in die Geschäfte ihrer Wahl und bringen sie wieder nach Hause. Beim Transport der Einkäufe stehen die Ehrenamtlichen ebenfalls helfend zur Verfügung. Das Angebot ist kostenlos, Spenden sind aber willkommen. S’FlitzerLE basiert auf einer Initiative der Stadt und des Stadtseniorenrats.

Die Ameldung ist montags, 8:30 bis 10:30 Uhr telefonisch unter ✆ 0711 1600-308 möglich.

s'FlitzerLE Leinfelden-Echterdingen

"Bürgerbus'le" Lenningen und Owen (Landkreis Esslingen)

Das Bürgerbus'le für Lenningen und Owen wird von Ehrenamtlichen betrieben und ermöglicht Mobilitätseingeschränkten in den beiden Gemeinden das gemeinsame und begleitete Einkaufen.

Dienstags ab 09:30 Uhr werden Fahrgäste aus Schopfloch, Gutenberg, Schlattstall und Oberlenningen zu Hause abgeholt.

Donnerstags ab 09:30 Uhr werden Fahrgäste aus Owen, Brucken und Unterlenningen zu Hause abgeholt.

Es können maximal 5 Personen mitfahren und die Fahrgäste werden wieder bis zur eigenen Haustüre gebracht. Die Anmeldung erfolgt telefonisch bei der Gemeindeverwaltung Lenningen unter ✆ 07026 60912. Die Mitfahrt ist kostenlos, wobei um Spenden gebeten wird.

Bürgerbus'le für Lenningen und Owen

"RufBus für Senioren" in Markgröningen (Landkreis Ludwigsburg)

Mit dem RufBus können unsere Senioren aus Markgröningen, Unterriexingen, Talhausen, Hardt- und Schönbühlhof in die Stadtmitte gelangen, genauso wie zu den verschiedenen Supermärkten, Ärzten, Apotheken, Banken als auch zum Friedhof und im Nachhinein auch gerne wieder nach Hause. Der Bus fährt mittwochs von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr freitags von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Die Fahrtbestellung ist am Tag zuvor telefonisch unter ✆ 07145/13-242 möglich. Das Angebot existiert auf freiwilliger Spendenbasis.

RufBus für Senioren

"Löwenkutsche" in Neuhausen auf den Fildern (Landkreis Esslingen)

Die nach dem Wappentier von Neuhausen (Löwe) benannte Fahrzeug holt dienstags von 9 bis 12 Uhr Senioren oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität nach Voranmeldung von zu Hause ab und fährt sie innerhalb der Gemeinde zum gewünschten Zielpunkt. Der Kleinbus gehört der katholischen Kirchengemeinde, die Gemeinde Nuehausen auf den Fildern unterstützt das Projekt.

Die Anmeldung ist montags bis 16 Uhr im Rathaus telefonisch unter ✆ 07158/1700-0 möglich. Der Service ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

Löwenkutsche in Neuhausen auf den Fildern

Fahrdienst Notzingen/Wellingen (Landkreis Esslingen)

Seit 21. März 2019 gibt es für Notzingen und Wellingen einen sozialen Fahrdienst. Der neue Abholdienst, der in ihrer Mobilität eingeschränkte Bürger Notzingens und Wellingens zu Hause abholt und wieder zurück bringt, fährt Fahrgäste donnerstags zwischen 9:00 und 11:00 Uhr zum Einkaufen, zu einem Arzttermin oder beispielsweise auch zur Bank. Wer den Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, muss sich bis zum Vortag der Fahrt im Bürgerbüro unter ✆ 07021/970750 anmelden.

"Bürgermobil Plüderhausen" (Rems-Murr-Kreis)

Das Bürgermobil Plüderhausen fährt montags bis freitags (ausgenommen Feiertage) zwischen 8:00 und 18:00 Uhr im Umkreis von 25 Kilometern Fahrgäste mit körperlichen Einschränkungen zum Einkaufen, zu einem Arzttermin oder beispielsweise auch zur Bank. Die Bürgerinnen und Bürger werden direkt zu Hause abgeholt und die Mitnahme eines Rollators ist auch möglich. Wer den Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, muss sich spätestens einen Arbeitstag im Voraus (Mo – Fr zwischen 9:00 und 11:00 Uhr) bei der Diakoniestation Schorndorf unter ✆ 07181/6067790 anmelden. Fahrtkosten fallen nicht an. Spenden zur teilweisen Begleichung der Betriebskosten sind erwünscht.

Bürgermobil Plüderhausen

"Rechi" in Rechberghausen (Landkreis Göppingen)

Das Elektro-Bürgerauto "Rechi" fährt vor allem für die ältere Bevölkerung in Rechberghausen. Das Bürgerauto ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr im Einsatz und kostet 1,50 Euro pro Fahrt und Person. Die Anmeldung zur Fahrt sollte am vorherigen Werktag bis 16:00 Uhr direkt beim Fahrer unter ✆ 0175 3403393 erfolgen.

Fahrdienst Rechi

Fahrdienst in Remseck (Landkreis Ludwigsburg)

Die Initiative "Von Menschen zu Mensch" hat einen Fahrdienst initiiert, damit mobilitätseingeschränkte Remsecker Bürger zum Einkaufen kommen. Diese Bürger werden zu Hause von einem Kleinbus abgeholt und innerhalb der Stadt Remseck zu den gewünschten Einkaufszentren gefahren. Der Einkauf kann ca. 45 Minuten dauern. Falls notwendig, werden die Einkäufe (mit Ausnahme von Getränkekisten) ins Haus bzw. in die Wohnung getragen. Mittwochs von 9:00 bis 11:00 Uhr kann der Kleinbus für den folgenden Freitag unter ✆ 07146/281-8016 oder ✆ 07146/4072434 bestellt werden. Die Fahrten sind kostenlos.

Fahrdienst in Remseck

"Bürger-Rufauto" in Renningen (Landkreis Böblingen)

Das Bürgerrufauto steht dienstags und mittwochs von 8:00 bis 13:00 Uhr sowie donnerstags und freitags von 13:00 bis 17:00 Uhr für Sie bereit. Das Bürgerrufauto bringt Sie innerhalb von Renningen und Malmsheim von Ihrer Haustür zu Ihrem Ziel und wieder zurück.


Die Buchung für dienstags und mittwochs kann immer montags von 9:00 bis 11:00 Uhr erfolgen, für donnerstags und freitags immer mittwochs von 9:00 bis 11:00 Uhr telefonisch unter ✆ 01573 2298532. Das Angebot des Bürgerrufautos ist kostenlos. Wir nehmen jedoch gerne Spenden zugunsten von Aktion Notnagel entgegen.

Bürgerrufauto Renningen

"Bürgermobil Rudersberg" (Rems-Murr-Kreis)

In Rudersberg wurde eine Bürgermobil eingerichtet, damit mobilitätseingeschränkte Rudersberger Bürger zu Arztterminen, zum Einkaufen, zu Behörden und anderen Einrichtungen kommen. Die Bürger werden zu Hause abgeholt und innerhalb Rudersbergs (oder in die Schorndorfer Teilorte Haubersbronn und Miedelsbach) zu den gewünschten Zielen gefahren. Das Bürgermobil fährt montags bis freitags zwischen 14:00 und 18:00 Uhr. Montags bis freitags von 9:00 bis 16:00 Uhr kann das Fahrzeug für den folgenden Arbeitstag unter ✆ 07183/305 9919 (Diakoniestation Wieslauftal/Welzheimer Wald) bestellt werden. Die Fahrten sind kostenlos.

Bürgermobil Rudersberg

"Begleitmobil" in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis)

Der Verein Gute Nachbarschaft im Mühlenviertel e.V. bietet mobilitätseingeschränkten und älteren Menschen einen Fahrdienst im Bereich Schorndorf an. Die Fahrt kann bis spätestens zum Vortag zwischen 8:30 und 11:30 (Mo-Fr) unter ✆ 07181/8877 267 angemeldet werden. Die Fahrtkosten bestehen aus einer Ehrenamtspauschale, die sich nach gefahrenen Kilometern und der Dauer der Begleitung bemisst. Die Fahrer sind ehrenamtlich tätig. Sie sind durch einen 1-Hilfe-Kurs, ein Update der STVO und ein Fahrsicherheitstraining qualifiziert.

Fahrdienst - "Begleitmobil" Schorndorf

"Ortsbus Sommerrain" (Stadt Stuttgart)

Der Sommerrainer Ortsbus ist ein Kleinbus des DRK, der von Ehrenamtlichen gefahren wird und mobilitätseingeschränkte Menschen zum Einkauf (REWE, Schmidener Straße) und wieder zurück bringt. Der DRK-Bus fährt dienstags um 10:00 Uhr an der Wendeplatte des "Hauses in Sommerrain" ab. An der Katholischen Kirche Heilig Kreuz kann um 10:15 Uhr zugestiegen werden. Die Rückfahrt erfolgt nach dem Einkauf. Das Angebot ist kostenlos (Spenden sind möglich), eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ortsbus Sommerrain

"Bürgerbus" in Tamm (Landkreis Ludwigsburg)

Mit dem Tammer "Bürgerbus" verfolgt die Gemeinde das Ziel, ältere, kranke oder gehandicapte Menschen mit einem für Senioren kostenfreien Mobilitätsangebot zu unterstützen, damit diese sich innerhalb der Gemeinde aktiv bewegen können. Der Bus fährt jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat Fahrten zum "Treffpunkt OASE": Abholung (vor 14:00 Uhr) und Rückfahrt (nach 17:00 Uhr) nach persönlicher Vereinbarung mit der Sozialstation sowie jeden Donnerstag je eine Fahrt zum und vom Friedhof: Hohenstange – Tamm Ortskern – Friedhof – Hohenstange; Abholung und Rückfahrt entsprechend Einzelvereinbarung. Die Anmeldung zu den Fahrten sollten möglichst 2 bis 3 Tage vorher über das Sekretariat des Bürgermeisters ✆ 07141/606-111 erfolgen. Die Fahrten sind kostenlos, Spenden sind möglich.

Bürgerbus Tamm

"Seniorenmobil" Weil der Stadt (Landkreis Böblingen)

Seit dem 5. Mai 2014 können Senioren aus Weil der Stadt und den zugehörigen Stadtteilen bei Einkäufen, Arztbesuchen und örtlichen Veranstaltungen innerhalb des Stadtgebiets das Seniorenmobil Weil der Stadt in Anspruch nehmen. Das Angebot gilt unter der Woche von Montag bis Freitag zwischen 14:00 und 18:00 Uhr und richtet sich an Senioren, die einen Rentenausweis vorlegen können und kein eigenes Auto besitzen. Fahrten müssen zwei Tage vorher bei der Sozialstation Weil der Stadt ✆ 07033/2061 angemeldet werden. Die Fahrten sind kostenlos.

Seniorenmobil Weil der Stadt

„Bürgerbus" Weissach im Tal (Rems-Murr-Kreis)

Seit 16. September 2019 können Bürger aus Weissach im Tal und den zugehörigen Gemeindeteilen bei Einkäufen, Arzt- und Krankenbesuchen, beim Besuch von Freunden und Bekannten sowie zu kulturellen Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde den „Bürgerbus Weissach“ in Anspruch nehmen. Dies gilt auch für Arztbesuche in Backnang oder im Krankenhaus Winnenden. Das Angebot besteht unter der Woche von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr. An diesen Wochentagen können zwischen 9:00 und 12:00 Uhr Fahrten für einen der folgenden Tage telefonisch unter ✆ 0163-6353 121 oder per Mail bestellt werden. Das Fahrdienst-Angebot richtet sich an Personen, die den ÖPNV nicht oder nur mit erheblichem Aufwand nutzen können, und an Menschen, die kein eigenes Fahrzeug haben oder dieses wegen eines momentanen Handicaps nicht fahren können. Die Fahrten sind kostenlos.

Bürgerbus Weissach im Tal

"s'Busle" - Seniorenbus Wernau (Landkreis Esslingen)

Der Soziale Fahrdienst "s'Busle" der Katholischen Sozialstation ermöglicht zweimal die Woche den in ihrer Mobilität eingeschränkten Senioren ab 60 Jahren Fahrten in Wernau. Das Angebot besteht dienstags und donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr. Nach Voranmeldung erfolgt die Abholung direkt vor der Haustüre, wobei auch Gehhilfen und Rollatoren im Fahrzeug mitgenommen werden können.

Die Anmeldung erfolgt bis spätestens 12:00 Uhr des Vortages unter ✆ 07153/928 2288. Der Fahrdienst ist für die Nutzer kostenlos, wobei Spenden zur Unkostendeckung willkommen sind.

"s'Busle" - Wernauer Seniorenbus