. .
:


Mehr Bus- und Bahn-Fahren

Auf das Auto verzichten?


Viele Fahrten, die Sie mit dem Auto tätigen, sind auch bequem und problemlos mit Bus und Bahn möglich. Hier zeigen wir Ihnen, wie einfach es ist auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen, dass Sie vielleicht gar kein eigenes Auto brauchen und welche Vorteile Ihnen der Verzicht auf das Auto bieten kann.

Statt dem eigenen Wagen einfach das Auto teilen?

Sie möchten in Zukunft häufiger mit Bus und Bahn fahren oder nutzen Ihr Auto bereits selten? Dann könnte Car-Sharing für Sie eine günstige Alternative zum eigenen Auto sein. Beim Car-Sharing nutzt man, unter der Organisation des jeweiligen Anbieters, gemeinschaftlich mehrere Autos, die man jederzeit buchen kann. Zur Verfügung stehen einem die Fahrzeuge auf vielen Parkplätzen in der ganzen Region. Im Raum Stuttgart kooperiert der VVS mit vielen Car-Sharing-Anbietern. Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Angebote, es ist bestimmt auch das Passende für Sie dabei.

Wieviel kann ich durchs Umsteigen sparen?

Unser Preis- und Umweltvergleich kann Ihnen zeigen, welche Ersparniss mit dem VVS möglich ist. Da Sie nicht mehr täglich zur Arbeit fahren, suchen Sie sich einfach eine Strecke aus, die Sie im Durchschnitt am Tag zurücklegen. Dann geben Sie den Start- und Zielpunkt dieser Strecke in die Eingabefelder des Preis- und Umweltvergleichrechners ein und schon erhalten Sie die jährliche Ersparniss an Kosten und CO2, die Sie durch einen Umstieg auf Bus und Bahn erreichen könnten.

Keine Angst vor den Öffentlichen Verkehrsmitteln

Scheuen Sie sich davor, mit Bus und Bahn zum Einkaufen oder zum Arzt zu fahren, weil Sie nicht genau wissen, was Sie beim Umsteigen oder am Ziel für eine Haltestelle erwartet? Dagegen können unsere Karten für Mobilitästeingeschränkte Abhilfe schaffen. Dort können Sie schon vor der Fahrt nachschauen, welchen Weg Sie am besten laufen, ob Sie auf Ihrem Weg Stufen überwinden müssen oder wo es Aufzüge gibt. Welchen Fußweg Sie genau von der Haltestelle bis zu Ihrem Ziel zurücklegen müssen, können Sie in den Karten der elektronischen Fahrplanauskunft - EFA erfahren.

Das passende Ticket für Vielfahrer und Umsteiger

Für Senioren, die regelmäßig öffentlich fahren oder auf Bus und Bahn umsteigen möchten, ist ein SeniorenTicket genau das Richtige. Sie erhalten das SeniorenTicket als Monats- oder JahresTicket und können damit beliebig viele Fahrten tätigen - in drei von Ihnen ausgewählten, aneinender anschließenden Zonen oder im ganzen Netz.

Unser Service


Unser Service auf Ihren regelmäßigen Wegen zum Einkaufen, zu Konzerten, zu Freunden oder raus in die Natur.

Fahrplanauskunft des VVS

Mit der elektronischen Fahrplanauskunft - EFA erhalten Sie die optimale Verbindung für Ihre Fahrten mit Bus und Bahn. Sie können sich nicht nur die beste Verbindung berechnen lassen, sondern die Auskunft unter "Weitere Einstellungen" auch genau auf Ihre Bedürfnisse abstimmen, indem Sie beispielsweise mehr Zeit für den Umstieg einplanen. Sie erhalten einen persönlichen Fahrplan und detaillierte Informationen mit Abfahrtszeiten, Umgebungsplänen und Fußwegen bis zur Haustür.

Unterwegs verunglückt?

Sie verunglücken unterwegs in Bus oder Bahn oder haben einen Unfall? Bitte wenden Sie sich direkt an das Verkehrsunternehmen, mit dem Sie gefahren sind, damit dieses Ihnen weiterhelfen kann. Sollten Sie nicht wissen, um welches Unternehmen es sich handelt, fragen Sie gerne bei uns nach.

Haben Sie etwas vergessen?

Haben Sie etwas in der S-Bahn, Stadtbahn oder im Bus verloren? Kein Problem. Wenden Sie sich an das Verkehrsunternehmen, mit dem Sie gefahren sind. Dort erhalten Sie bestmögliche Hilfestellung.

Mobilitätsgarantie

Mit der Mobilitätsgarantie sorgen wir dafür, dass Sie auch bei Fahrtausfällen und Verspätungen schnell und zuverlässig an Ihr Ziel kommen. Wenn Sie ein ZeitTicket haben, können Sie auf ein Taxi umsteigen und sich die Taxikosten im Nachhinein über den VVS erstatten lassen.

Reisebegleitung für Senioren

Sie fühlen sich unsicher, wenn Sie längere Strecken alleine fahren müssen oder Sie hätten gerne Hilfe beim Umsteigen? Dann kann ihnen das neue Angebot von Bahnhofsmission und Caritas bestimmt weiterhelfen. Mobile Reisebgleiter von "Du reist nicht allein"unterstützen alleinreisende ältere Menschen auf ihrer Zugfahrt bis zum Zielbahnhof - und auch wieder zurück. Dieser ehrenamtliche Service ist für Sie sogar kostenlos.