. .
:


Touch&Travel der DB

Touch&Travel der DB im gesamten Eisenbahnverkehr des VVS gültig

Seit 15.12.2013 gilt das bundesweite System Touch&Travel der DB auch im VVS auf dem gesamten Eisenbahnverkehr (inkl. WEG-Strecken). Bei Touch&Travel erwirbt der Fahrgast über eine spezielle App mittels Check-in/Check-out (z. B. an sogenannten Touchpoints) einen elektronischen Fahrschein. Der Fahrgast braucht keinerlei Tarifkenntnisse, der korrekte Fahrpreis wird automatisch im Hintergrund vom System ermittelt und in Rechnung gestellt (Bezahlung per Lastschrift). Details zu Touch&Travel sind dem Flyer bzw. der Seite www.touchandtravel.de zu entnehmen.

Über Touch&Travel werden im VVS nur KurzstreckenTickets, EinzelTickets Erw. (zum HandyTicket-Preis), EinzelTickets Kinder (als 1. Klasse-Zuschlag, zum HandyTicket-Preis) und EinzelTagesTickets ausgegeben. Abweichend von den Regelungen zu VVS-Fahrausweisen, die über andere Vertriebswege erworben werden, gelten über Touch&Travel erworbene VVS-Fahrausweise ausschließlich auf den Eisenbahnstrecken. Eine darüber hinaus gehende Nutzung bspw. von Bussen oder Stadtbahnen ist mit über Touch&Travel erworbenen VVS-Fahrausweisen nicht möglich. Die kompletten VVS-Tarifbestimmungen zu Touch&Travel finden Sie bei "Weitere Informationen".