. .
:


Verbundpass für ein Anschluss-StudiTicket

  • Um eine Anschluss-StudiTicket-Wertmarke des VVS kaufen zu können, braucht man einen so genannten Verbundpass des VVS sowie ein HNV-/naldo-Semesterticket bzw. einen Studierendenausweis der Hochschule Pforzheim.
  • Wer bereits einen VVS-Verbundpass für Studenten für die entsprechenden Tarifzonen für die Relation "Studienwohnort (im VVS) - letzter Ort im VVS Richtung Studienort" besitzt, kann diesen praktischerweise weiter benutzen. Eine Neuausstellung eines Verbundpasses ist nicht notwendig, da die netzweite Gültigkeit durch die Anschluss-StudiTicket-Wertmarke und nicht durch die im Verbundpass eingetragenen Tarifzonen dokumentiert wird.
  • Wer noch keinen VVS-Verbundpass für Studierende besitzt, beantragt diesen für die Relation "z. B. Studienwohnort/Praktikumsort (im VVS) - letzter Ort im VVS Richtung Studienort" gegen Abgabe Verbundpass-Bestellscheins und eines Lichtbilds (Immatrikulationsbescheinigung beilegen/Studierenden-Ausweis vorlegen) bei einer der zahlreichen VVS-Verkaufsstellen. Der Verbundpass wird innerhalb weniger Tage ausgefertigt und kostenfrei zugesandt. Die Bestellung sollte frühzeitig vor Fahrtbeginn erfolgen.
  • Der Verbundpass für Studierende kann, neben der Nutzung mit einer Anschluss-StudiTicket-Wertmarke, auch für die Nutzung von ermäßigten MonatsTickets des Ausbildungsverkehrs verwendet werden. Der Preis des MonatsTickets (Preisstufe) richtet sich nach der Relation "Studienwohnort/Praktikumsort (im VVS) - letzter Ort im VVS Richtung Studienort" (entsprechende Tarifzonen sind im Verbundpass eingetragen).