. .
:


Fahrgastbeirat

Zur Mitwirkung der Fahrgäste an der Gestaltung des öffentlichen Personenverkehrs beim VVS wurde im Jahr 1997 ein Fahrgastbeirat ins Leben gerufen. Dieser besteht aus Vertretern verschiedener regionaler Mobilitätsverbände (Fahrgastgruppen). Die vertretenen Mobilitätsverbände orientieren sich an den Nutzergruppen im ÖPNV. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

 

Arbeitsweise des Fahrgastbeirates

Der Fahrgastbeirat hat eine beratende Funktion gegenüber dem VVS und den im VVS kooperierenden Verkehrsunternehmen. Er trifft sich in der Regel dreimal jährlich. Bei Bedarf werden zusätzliche Sitzungen einberufen. Dabei legen die Mitglieder des Fahrgastbeirats die Tagesordnung fest. Aufgabe des VVS ist es, Themen, die der Fahrgastbeirat in den Sitzungen behandeln möchte in Form von Stellungnahmen aufzubereiten, Referenten einzuladen und Beschlüsse der Mitglieder im Anschluss an die Sitzungen zusammenzufassen. Diskutiert wird über die Anliegen der verschiedenen Fahrgastgruppen, u.a. Fragen zum Tarif, Fahrplanangebot, Fahrgastinformation, Barrierefreiheit, Infrastruktur, Multimodalität (Vernetzung), Fahrrad.

 

Ziele des Fahrgastbeirates

Wünsche und Anregungen der Mobilitätsverbände sollen über den Fahrgastbeirat direkt in die Arbeit des VVS einfließen. Die Mitglieder haben damit die Möglichkeit, aktiv an Leistungsverbesserungen des ÖPNV in der Region mitzuwirken, indem sie ihr Know-how und Engagement bei den Sitzungen einbringen. Nicht nur die Interessen einzelner Personen, sondern die Anliegen gesamter gesellschaftlicher Mobilitätsgruppen sind so vertreten.

Hier finden Sie eine Auswahl an Themen, die der Fahrgastbeirat in den vergangenen Jahren mit dem VVS bzw. den Vertretern der Verkehrsunternehmen diskutiert und umgesetzt hat:

  • Mitwirkung bei der Ausgestaltung der Nahverkehrspläne
  • Schulungen für spezielle Fahrgastgruppen, z.B. Senioren
  • Netzweite Gültigkeit des bezuschussten Scool-Abos ohne zeitliche Einschränkung
  • Verbundweite Gültigkeit des Seniorentickets ohne Sperrzeit
  • Verhaltensplakat – Überarbeitung der Piktogramme
  • Einführung VVS-Mobilitätsgarantie
  • Übergangstarife: Kooperation mit Nachbarverbünden, Teilintegration Göppingen
  • Videoüberwachung in S-Bahn und Stadtbahnfahrzeugen
  • Einführung Echtzeitinformation
  • Ausbildungs-Abo

Themen der Sitzungen

Dr. Wolfgang Staiger, PRO-BAHN

Sabine Lachner, PRO-BAHN

Dirk Rupp, VCD

Frau Marlis Heck, VCD

Achim Hoffer, Körperbehinderten-Verein

Sven Fichter, Körperbehinderten-Verein

Thomas Rumpf, ADFC

Werner Schüle, Stadtseniorenrat Stuttgart

Semir Duman, Jugendrat

Roman Schulz, Jugendrat

Dr. Gerhard Pfeifer, BUND

Hans-Peter Kleemann, NABU

Andreas Kegreiß, Klimaschutzkonzept für den LK Böblingen - Lokale Agenda 21

Frau Brigitte Lindner-Dähn, Autofreies Leben