. .
:


1996: 15-Minuten-Takt bei der S-Bahn


Im Zuge der Bahnreform und der Regionalisierung des Schienen-Personennahverkehrs sowie des neuen ÖPNV-Gesetzes des Landes Baden-Württemberg bekommt die Verbundgesellschaft zusätzliche Gesellschafter und wird vom bisherigen Unternehmensverbund zum sogenannten Mischverbund.

In ihm sind sowohl die Verkehrsunternehmen als auch die Gebietskörperschaften (Land, Landkreise, Verband Region Stuttgart) mit jeweils der Hälfte der Gesellschafteranteile vertreten.

Der bisherige 20-Minuten-Grundtakt bei der S-Bahn in der morgendlichen Hauptverkehrszeit wird auf 15 Minuten verdichtet. Damit wird das Angebot für Berufstätige erheblich ausgeweitet.