. .
:


2000: Schüler fahren günstiger


Nach 22 Jahren Pause hält am 9. September der Schienenverkehr - diesmal mit der Stadtbahn - wieder Einzug in Ostfildern-Nellingen. Gleichzeitig wird die Stadtbahnlinie U 8 im Berufsverkehr zwischen Nellingen und Möhringen eingesetzt.

Der VVS setzt seine kinderfreundlichen Bemühungen fort: Die Sperrzeit bei der VVS-FamilienTageskarte fällt weg. Dank erheblicher finanzieller Zusatzleistungen der Verbundlandkreise und der Landeshauptstadt Stuttgart wird eine Schülermonatskarte mit Netzwirkung eingeführt, bei der alle nach den Satzungen der einzelnen Gebietskörperschaften Berechtigten nur einen Anteil am Gesamtpreis für ihre Schülermonatskarte bezahlen und eine ab 12 Uhr gültige Zusatzwertmarke für das gesamte Netz für Freizeitfahrten dazu bekommen.

Mit dem neuen StudiTicket ist die Mobilität der Studierenden im Verbundgebiet wesentlich verbessert worden. Alle Studierenden können mit ihrem Studierenden-Ausweis montags bis freitags ab 18 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztags alle VVS-Verkehrsmittel benutzen. Zudem können sie für die Fahrt von ihrer Wohnung zur Universität das preiswerte StudiTicket erwerben.

Hausfrauen erhalten bereits ab 60 Jahren ohne Rentenbescheid gegen schriftliche Erklärung Seniorenkarten.

Die Tarifzonen 81, 82 und 83 fallen weg.