. .
:


Die 60plus-Tour 2018 nach Waldenbuch

Die Schokoladenseite von Waldenbuch

Der erste Ausflug der Aktion „60plus­Tour“ führte in die Schönbuchstadt Waldenbuch – samt unterhaltsamer Stadtführung und Besuch im Museum Ritter. Der obligatorische Gang in den Schoko­Shop durfte am Ende des Tages natürlich nicht fehlen.

„Bitte lächeln!“ – „Wir müs­sen alle Whisky sagen!“, schlägt einer der Teilneh­mer vor. Das Gruppenfoto ist im Kasten, der Ausflug nach Waldenbuch kann be­ginnen. Den meisten ist die Schönbuchstadt mit ihren historischen Fachwerkhäu­sern und umliegenden Wäl­dern vor allem durch die quadratischen Schokola­dentafeln bekannt. Richtig, Ritter Sport. Dass Walden­buch aber noch mehr Scho­koladenseiten zu bieten hat, konnten die Gewinner der Aktion „60plus­Tour“ vom Stuttgarter Wochen­blatt im Laufe des Tages erfahren. Zehn Gewinner wurden ausge­wählt, jeder von ihnen konnte noch eine Begleit­person mitnehmen.

Foto: Bianca Fed­dersen

Foto: Stuttgarter Wochenblatt / Bianca Fed­dersen

Robin Mehnert – eigentlich Profiartist, Jongleur und Rollschuhakrobat – packt die Geschichte von Walden­buch in eine 90­minütige Stadtführung. Man könnte meinen, man sei in einer seiner Varieté­Shows – die Teilnehmer sind von sei­nem Auftreten begeistert. Angefangen beim Markt­platzbrunnen, im Zentrum der Stadt, erfährt man: Waldenbuch ist seit über 700 Jahren eine Stadt, urkund­lich erwähnt wurde sie erstmals vor 650 Jahren. Damals hatte Waldenbuch zwischen 80 und 100 Ein­wohner – heute sind es 9000. Vorbei am ehemali­gen Gasthof Post, Schiller und Goethe sind hier einge­kehrt, geht es an der frühe­ren Stadtmauer entlang. Der Mauerzug ist im Wesentlichen entlang der Straße „Unter der Mauer” erhalten. Auch interessant: Das alte Backhaus, 1847 als Back­- und Waschhaus er­baut, im oberen Stock wa­ren früher zwei Schulklas­senzimmer, und die Kirche Sankt Veit, sie steht unter Denkmalschutz. Die Stadt­führung endet im Schloss­hof. „Das Schloss war ein beliebter Jagdaufenthalt der württembergischen Herzöge“, weiß Mehnert. Seit 1989 befindet sich im Schloss das Museum der Alltagskultur.

Nach einer ausgiebigen Mittagspause auf der Restaurant-­Terras­se der „Osteria Da Maria“ geht es zum zweiten Pro­grammpunkt: Kunsthistori­kerin Christine Klenk führt durch das Museum Ritter. Das Museum wurde 2005 für die private Kunstsamm­lung von Marli Hoppe-­Rit­ter, der Mitinhaberin der Firma Ritter Sport, erbaut. Hier werden Wechselaus­stellungen verschiedener Künstler gezeigt. In allen Ausstellungen findet sich das Quadrat als Schlüssel­symbol wieder. Aktuell ist die Ausstellung „Weiss ist der Grund“ zu sehen. „Ist Weiß eine Farbe?“, steigt Klenk ein. Am Ende ist sich die Gruppe einig: „Weiß ist nicht gleich Weiß“, wie die zahlreichen Werke hier zei­gen.

Wir sagen noch einmal „Whisky“ und dann geht der Tag in Waldenbuch auch schon zu Ende. Bevor es nach Hause geht, wird aber erst noch eine Runde Schokolade geshoppt.

 

05. Juli 2018. Text: © Bianca Feddersen für das Stuttgarter Wochenblatt

Die 60plus-Touren: Eine gemeinsame Aktion des Stuttgarter Wochenblatts und des VVS

Eine Stadtführung und ein Museumsbesuch in Waldenbuch, eine Stocherkahnfahrtfahrt, eine Tour durch die Strümpfelbacher Weinberge mit Skulpturenpfad vieles mehr: Bei der Verlosungsaktion "60plus Touren" des Stuttgarter Wochenblatts und des VVS gibt es für Senioren mit den unterschiedlichsten Interessen attraktive Ausflüge in der Landeshauptstadt und der Region. Die sechs geführten Tagestouren werden von einem VVS-Mitarbeiter begleitet, außerdem spendiert der VVS das TagesTicket für Bus und Bahn sowie die Einkehr.

Die Touren im Überblick:

Tour 1: Waldenbuch: Stadtführung und Besuch im Museum Ritter, 27. Juni 2018

Tour 2: Esslingen am Neckar: Historische Stadtführung und Führung durch die Sektkellerei Kessler, 4. Juli 2018

Tour 3: Göppingen: Besichtigung des Märklinwerks und historische Stadtführung, 11. Juli 2018

Tour 4: Vaihingen an der Enz: Stadtführung und Stocherkahnfahrt, 18. Juli 2018

Tour 5: Skulpturenpfad Strümpfelbach: Begehung Skulpturenpfad und Besichtigung des Gartens und Atelier des Künstlers Prof. Karl Ulrich Nuss mit anschließender Weinprobe im Weingut Kuhnle, 25. Juli 2018

Tour 6: Rotenberg-Uhlbach: Besuch der Grabkapelle und Führung durch das Weinbaumuseum Uhlbach, 1. August 2018