. .
:


Sperrung der gesamten Strohgäubahn-Strecke wegen Bauarbeiten

Wegen Bauarbeiten vom 23. Juli bis 9. September: Strohgäubahn auf gesamter Strecke gesperrt

Für Fahrgäste wird Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet

Bauarbeiten sind in den Sommerferien auf der Strohgäubahn nötig. Dafür muss die gesamte Strecke gesperrt werden. Für die Fahrgäste wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
 
In der Zeit zwischen Montag, 23. Juli, und Sonntag, 9. September, finden in allen Stationen und Bahnübergängen Bauarbeiten für die neue Leit- und Sicherungstechnik statt. Daher muss der Verkehr auf der gesamten Strohgäubahn im genannten Zeitraum eingestellt werden. Für die Fahrgäste wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
 
In Hemmingen, Münchingen und Korntal fahren die Busse an den Haltestellen „Bahnhof“ ab. In Schwieberdingen fahren die Busse die Haltestelle „Mitte“ an. In Münchingen bedienen die Busse die Haltestelle „Friedhof“ als Ersatz für den Haltepunkt „Rührberg“. Der Zweckverband Strohgäubahn bittet die Fahrgäste, neben dem Schienenersatzverkehr auch die Busse der Linien 501 bis 503, 534, 612 und 620 zu nutzen. Der Schienenersatzverkehr zwischen Hemmingen und Heimerdingen verkehrt unverändert.
 
Der Zweckverband Strohgäubahn bittet die Fahrgäste zu beachten, dass sich die Abfahrtszeiten der Busse von denen der Züge unterscheiden und dass die Beförderung von Fahrrädern in den Ersatzbussen aus Kapazitätsgründen nicht möglich ist.

Der Zweckverband Strohgäubahn und die Betriebsleitung der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft mbH bitten die Anwohner um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten und Lärmbelästigungen.
 
Die Fahrplanänderungen sind in der elektronischen Auskunft eingearbeitet.