Ab ins Abo – jetzt mit Freimonat

Der Sommer wird gut. Biergärten, Geschäfte, Museen haben wieder geöffnet. Es gibt wieder mehr Anlässe, mit unseren Bahnen und Bussen zu fahren. Alle Verkehrsverbünde in Baden-Württemberg bieten für Neu- und Wiedereinsteiger ins Abonnement einen Willkommensbonus: Wer ab sofort bis zum 1. Oktober 2021 ein Abo bestellt, bekommt einen Freimonat geschenkt.

Abo online bestellen

bwWillkommensbonus: Wenn Sie zum 01.07., 01.08., 01.09. oder 01.10. ins VVS-Abo einsteigen bekommen Sie von uns einen Freimonat geschenkt.

Mit dem VVS-Abo oder JahresTicket sparen Sie dauerhaft!

  • 12 Monate fahren und nur 10 Monate zahlen.
  • Monatliche Abbuchung oder Einmalzahlung.
  • Gültig in den gewählten Tarifzonen für beliebig viele Fahrten.

Für folgende VVS-Abos und JahresTickets gibt es zusätzlich den bwWillkommensbonus: 

Fragen und Antworten zum bwWillkommensbonus

Wer erhält den bwWillkommensbonus?

Den bwWillkommensbonus in Form eines Freimonats erhalten alle Neukunden, die im Aktionszeitraum ein VVS-Abo (mtl. oder jährliche Abbuchung) abschließen oder ein VVS-Jahresticket kaufen.  Der Aktionszeitraum beginnt mit Start der Marketingkampagne und endet am 31. Oktober 2021. Als Neukunde gilt, wer im Aktionszeitraum nicht Inhaber eines Abos (mtl. oder jährliche Abbuchung) oder Jahreskarte (Einmalzahlung) war.

Für welche Tickets gilt der bwWillkommensbonus?

Den bwWillkommensbonus gibt es für Abos (mtl. oder jährliche Abbuchung) und Jahrestickets (Einmalzahlung) sämtlicher Tarifgattungen mit Ausnahme von Schülern der baden-württembergischen Verbünde und des bwtarifes.

Gilt der bwWillkommensbonus auch für Schüler und Auszubildende?

Die Aktion gilt nicht für Schüler. Auszubildende erhalten den bwWillkommensbonus.

Gilt der bwWillkommensbonus auch für Studierende mit Semester- bzw. Anschluss-Semesterticket?

Die Aktion gilt nicht für Studierende mit Semester- bzw. Anschluss-Semesterticket.

Wie und wann erhalte ich den bwWillkommensbonus?

Jeder, der im Aktionszeitraum ein Abo (mtl. oder jährliche Abbuchung) abschließt oder Jahresticket (Einmalzahlung)  kauft, erhält den bwWillkommensbonus automatisch. Der Freimonat wird über die Abo-Center gewährt:

Einstiegsmonate 1.7./1.8.:

  • monatliche Abbuchung: keine Abbuchung im September
  • Einmalzahler: Auszahlung 1/12 des Kaufpreises im Septembe

Einstiegsmonate 1.9./1.10.:

  • monatliche Abbuchung: keine Abbuchung im November
  • Einmalzahler: Auszahlung 1/12 des Kaufpreises im November

   Barkäufer JahresTicket:

  • Abwicklung durch Verkehrsunternehmen direkt beim Verkaufsvorgang (Käufer bezahlt nur 11/12 des Tarifpreises)
Ich möchte in das FirmenTicket einsteigen und mein Arbeitgeber leistet einen Zuschuss. Erhalte ich auch den bwWillkommensbonus?

Auch Neukunden, die in ein über den Arbeitgeber abgerechnetes FirmenTicket einsteigen, erhalten den bwWillkommensbonus. Ob der Zuschuss des Arbeitgebers angepasst wird, entscheidet der Arbeitgeber.

Ich möchte in ein FirmenTicket über meinen Arbeitgeber einsteigen, der einen Teil / die gesamten Kosten übernimmt. Erhalte ich auch den bwWillkommensbonus?

Auch Neukunden, die in ein über den Arbeitgeber abgerechnetes Jobticket einsteigen, erhalten den bwWillkommensbonus. In diesem Fall erhält der Arbeitgeber die kostenlose Monatsrate bzw. ein Zwölftel bei einem Jahresticket mit Einmalzahlung des von ihm bezahlten Tarifpreises. Die Verrechnung des bwWillkommensbonus erfolgt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Muss ich den bwWillkommensbonus bezahlen, wenn ich mein Abo vorzeitig kündige oder eine Jahreskarte zurückgeben?

Bei vorzeitiger Kündigung des Abos (mtl. Abbuchung) oder Rückgabe einer Jahreskarte gelten grundsätzlich die VVS-Tarifbestimmungen des jeweiligen Verbundes bzw. der bwtarif-Gesellschaft hinsichtlich einer Nachberechnung. 
Die Ausgabestelle behält sich bei der vorzeitigen Kündigung bzw. Rückgabe des Abos die Rückforderung des bwWillkommensbonus vor.

Was müssen Barkäufer des JahresTickets beachten?

Die Abwicklung erfolgt direkt durch die Verkehrsunternehmen beim Kauf: Der Käufer bezahlt nur 11/12 des Tarifpreises.

Stand: 5. Mai 2021