Wandern und Radfahren mit den Freizeitbussen in der Region Stuttgart

Freizeitbusse fahren mit Fahrradanhänger
So schön unsere Höhen mit den malerischen Ausblicken in die Täler sind – das viele Bergauf- und ab kann nicht ganz so trainierte Wanderer und Radler schon mal aus der Puste bringen. Zum Glück startet alljährlich im Frühjahr wieder die Freizeitbus-Saison. Mit den Rad- und Wanderbussen können Ausflügler bequem zu den Startpunkten für ihre Touren kommen. Sie sind mit VVS-Tickets nutzbar und das Fahrrad kommt sogar ganztags umsonst mit. 

Viele Freizeitbusse fahren auch in der Wintersaison

Viele der Rad- und Wanderbusse fahren mittlerweile auch in den Wintermonaten – auf der gleichen Strecke und mit dem gleichen Fahrplan wie im Sommer. Auch wenn die Freizeitbusse im Winter ohne Fahrradanhänger unterwegs sind, darf das Rad trotzdem mit. In jedem Bus der regionalen Busunternehmen gilt: bis zu zwei Fahrräder können Ausflügler unter der Woche ab 18.30 Uhr und am Wochenende rund um die Uhr kostenlos mitnehmen. Zu den Freizeitbussen, die das ganze Jahr im Einsatz sind, gehören der Limesbus Nord, der Limesbus Süd, der Räuberbus und der Freizeitbus Schopflocher Alb.

Mehr Informationen zur Fahrradmitnahme im VVS

Rad- und Wanderbus "Schopflocher Alb"

Die Route des Freizeitbusses (Linie 176) führt von Kirchheim/Teck über Dettingen, Bissingen, Ochsenwang bis zum Naturschutzzentrum Schopflocher Alb in Lenningen-Schopfloch. Er ist zwischen dem 1. Mai und 23. Oktober jeden Samstag, Sonn- und Feiertag unterwegs.

Freizeitbusse im Schwäbischen Wald

Vom 1. Mai bis 23. Oktober 2022 fahren die Rad- und Wanderbusse Limesbus und Räuberbus samstags, sonntags und feiertags sowie der Waldbus an Sonn- und Feiertagen durch den Schwäbischen Wald. Auf allen drei Linien ist die Fahrradmitnahme möglich. Fahrgäste können so bequem zum UNESCO-Welterbes Limes fahren, Silberstollen besichtigen oder die gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwege entdecken.

Foto: Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald e.V.
Mit dem Rad- und Wanderbus zur Schwäbischen Alb
Foto: Regiobus Stuttgart

Mit dem Rad- und Wanderbus zur Schwäbischen Alb
Die Busse der Linie 177.1 bringen Ausflügler vom 1. Mai bis 23. Oktober samstags von Oberlenningen bis nach Schopfloch. An Sonn- und Feiertagen fährt der Freizeitbus bis nach Westerheim und Laichingen zur Tiefenhöhle.

Mit dem Stromer durchs Kirbachtal
Foto: Thomas Canz, Landratsamt Ludwigsburg

Mit dem Stromer durchs Kirbachtal
Die „Stromer"-Saison beginnt am 2. April und endet am 6. November. Die Freizeitbusse (Linie 572) pendeln samstags sowie an Sonn- und Feiertagen von Bietigheim-Bissingen über Löchgau, Erligheim, Bönnigheim und Freudental bis ins Kirbachtal und machen auch einen Abstecher zum Erlebnispark Tripsdrill.

Freizeitbus „Blaue Mauer“ mit Anschluss zur Tälesbahn
Foto: OVR

Der Freizeitbus „Blaue Mauer“ pendelt zwischen 3. April und 6. November zwischen Neuffen und Owen. Er ist an Sonn- und Feiertagen unterwegs.
Hinweis: Auch an Werktagen besteht eine regelmäßige Busverbindung zwischen Neuffen, Beuren und Owen. Die Panoramatherme und das Freilichtmuseum in Beuren sind dann auch werktags gut mit Bus und Bahn zu erreichen.

Mit dem Rad- und Wanderbus Reußenstein zum Albtrauf

Ab 1. Mai bis 23. Oktober fahren die Busse der Linie 170 an Sonn- und Feiertagen ab Kirchheim/Teck zum Parkplatz Reußenstein oberhalb von Neidlingen. Mit der Linie RW1/RW2 kommen Ausflügler außerdem auch von Göppingen zum Parkplatz Reußenstein. Der Reußenstein eignet sich als Ausgangspunkt für viele Touren entlang des Albtraufs.

Rad- und Wanderbusse "WeinKulTourer" und "Berg- und Talbus"

Die Freizeitbusse "WeinKulTourer" (Linie 464) und der "Berg- und Talbus" (Linie 467) starten ab dem 1. Mai 2021 in die Ausflugssaison und sind bis zum 23. Oktober auf Tour.
"WeinKulTourer" bringt Ausflügler sonntags und feiertags ins Grüne, der "Berg- und Talbus" an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen. Beide Busse verfügen über eine Fahrradanhänger.
Der "WeinKulTourer" fährt von Marbach über Steinheim, Kleinbottwar, Großbottwar, Mundelsheim und Hessigheim nach Besigheim.
Der "Berg- und Talbus" fährt von Backnang über Aspach, Burg Lichtenberg und Oberstenfeld nach Prevorst.