. .
:


Deutschland Tour am 26. August 2018 in Stuttgart

Zieleinfahrt auf der Theodor-Heuss-Straße

Der Countdown läuft – nur noch wenige Tage, dann erlebt die Deutschland Tour nach zehn Jahren Pause einen Neustart. Am Sonntag, 26. August 2018, fahren die Rennprofis zur Zieletappe auf der Theodor-Heuss-Straße ein. Zusätzlich finden in der Region Stuttgart eine Jedermann-Tour und im Stadtzentrum ergänzende Veranstaltungen mit Bühnenprogramm und einer Fahrrad-Erlebniswelt statt. Auch der VVS wird mit einem Info-Stand vertreten sein. Informieren Sie sich persönlich über das multimodale Angebot im öffentlichen Verkehr und gewinnen Sie außerdem beim VVS-Glücksrad tolle Preise!

Der VVS empfielt die Anreise mit der S-Bahn. Zur Theodor-Heuss-Straße gelangen Sie bequem über die Haltestelle Stadtmitte.

 

Einschränkungen im ÖPNV

Die Straßensperrungen aufgrund des Radrennens bringen Einschränkungen im ÖPNV mit sich. Soweit möglich, sind die Fahrplanänderungen bereits in der Elektronischen Fahrplanauskunft abgebildet.


Fahrplanänderungen in Stuttgart


Straßensperrungen gibt es durchgängig in der Stuttgarter Innenstadt und temporär in Untertürkheim, Fellbach, Schmiden, Oeffingen, Obertürkheim, Rotenberg, Uhlbach und Mühlhausen. Betroffen sind am Veranstaltungstag die Stadtbahnlinien U2, U4, U13, U29 und U34 sowie die SSB-Buslinien 40, 41, 42, 43, 44, 45, 52, 54, 56, 57, 58, 60, 61, 62, 65, 67 und 92.

> Detaillierte Informationen der SSB

> Übersichtskarte mit allen Änderungen zum Download

> Pläne mit den Sperrungen

Ein Info-Telefon ist ab Freitag, 24. August, bis Sonntag, 26. August, täglich von 8 bis 18 Uhr geschaltet. Unter der Telefonnummer 07031-6320388 sind sämtliche Verkehrsinformationen abrufbar.
Fahrgäste können ihre individuelle Verbindung auch in den Apps „VVS Mobil“ oder „SSB Move“ oder im Internet  abfragen.


S-Bahnen und Stadtbahnen bieten mehr Platzkapazitäten

Die Verkehrsunternehmen im VVS haben sich für die Tour gerüstet. Um Fans, Besucher und Teilnehmer bequem zu den Veranstaltungsorten zu bringen, bietet die S-Bahn Stuttgart mehr Platz in den Zügen:

  • Auf den Linien S1 (Kirchheim/Teck–Herrenberg) und S2 (Schorndorf–Filderstadt) fahren die S-Bahnen zwischen 10:00 und 18:30 Uhr als Langzüge.
  • Die S-Bahnen der Linien S3 (Backnang–Flughafen/Messe), S4 (Backnang– Marbach–Schwabstraße), S5 (Bietigheim-Bissingen–Schwabstraße), S6 (Weil der Stadt–Schwabstraße) und S60 (Böblingen–Renningen–Schwabstraße sind ab etwa 10 Uhr als Vollzüge unterwegs.
    Bei einem Vollzug sind jeweils zwei S-Bahn-Fahrzeuge zusammengehängt, bei Langzügen jeweils drei S-Bahn-Fahrzeuge.
  • Die Stadtbahnen der Linien U6, U7 und U12 fahren bis Betriebsschluss als Doppelzüge mit mehr Sitzplätzen.

Die ÖPNV-Nutzer sollten berücksichtigen, dass besonders gegen Ende der Veranstaltung ein erhöhtes Aufkommen an mitgeführten Fahrrädern in den Stadtbahnen und S-Bahnen erwartet wird. Dabei kann es zu Engpässen kommen. Die üblichen Regelungen zur Fahrradmitnahme sind zu beachten.Ticket-Tipp: Wer zu den Austragungsorten der Tour fahren möchte, ist im VVS-Netz am günstigsten mit den TagesTickets unterwegs. Für Einzelpersonen kostet es am Automaten und beim Busfahrer für eine und zwei Zonen 7,00 Euro, für drei und vier Zonen 11,20 Euro und fürs ganze Netz 15,50 Euro. Wer in der Gruppe unterwegs ist, fährt günstig mit dem GruppenTagesTicket für bis zu fünf Personen. Für eine bis zwei Zonen kostet es 12,30 Euro, für drei und vier Zonen 17,10 Euro oder fürs gesamte VVS-Netz 19,90 Euro.


Fahplanänderungen im Rems-Murr-Kreis


Firma Knauss:

Linie 245 (Schorndorf – Hößlinswart (-Erlenhof)):

  • Die Fahrt um 11:47 Uhr von Hößlinswart nach Schorndorf entfällt.
  • Reallabor Schorndorf: Der Bus wird zwischen 11:15 und 14:15 Uhr nicht als Bedarfsbus fahren, sondern fährt eine feste Route ohne Bestellungen ab. Es können etliche wichtige Haltestellen nicht direkt angefahren werden, darunter auch das Krankenhaus und das Spittlerstift. Die nächstgelegene mögliche Haltestelle für das Krankenhaus und das Spittlerstift ist der Haltepunkt in der Jakob-Degen-Straße südlich der Krummhaarstraße. Die Busse mit festem Fahrplan fahren um 11:19, 11:49, 12:19, 12:49, 13:19 und 13:49 ab Schorndorf Bahnhof.


OVR Waiblingen:

Linie 204 (Waiblingen – Beinstein): Zwischen 12 und 16 Uhr fahren die Busse auf dieser Linie nicht.

Linie 206 (Waiblingen – Schnait): Von 10:30 bis 13:10 Uhr fahren die Busse nicht zwischen Waiblingen und Schnait.

Linie 207 (Korb – Fellbach):

  • Ab 10.41 Uhr bis 15.41 Uhr entfallen die Fahrten ab Fellbach Lutherkirche.
  • Alternative Fahrten ab Fellbach Lutherkirche um 10.51 Uhr, 12.51 Uhr, 14.51 Uhr bis Waiblingen Bahnhof. Die Haltestellen Obere Bahnhofstraße, Blumenstraße, Stadtmitte, Bürgerzentrum (Hallenbad), Winnender Straße entfallen ersatzlos.
  • Alternative Fahrten ab Waiblingen Bahnhof auf einer Umleitungsstrecke direkt zur Haltestelle Galgenbergbrücke um 11.40 Uhr, 13.40 Uhr, 15.30 Uhr. Die Haltestellen Obere Bahnhofstraße, Blumenstraße, Stadtmitte, Bürgerzentrum (Hallenbad), Winnender Straße müssen ebenfalls ersatzlos entfallen.


Linie 209 (Waiblingen – Endersbach): Auf dieser Linie fahren die Busse von 11:25 bis 15:25 Uhr nicht.

Linie 210 (Waiblingen – Rems-Murr-Klinikum):

  • Zwischen 10:25 und 16:25 Uhr sind die Busse auf einer Umleitungsstrecke von Waiblingen Bahnhof direkt nach Korb Alfred-Leimkam-Garten unterwegs. Die Haltestellen Waiblingen Obere Bahnhofstraße, Blumenstraße, Stadtmitte, Bürgerzentrum (Hallenbad), Korber Steige, Im Sämann, Nachtigallenweg, Finkenberg können nicht angefahren werden.
  • Die Fahrten um 11:35 Uhr, 13:40 Uhr und 15:35 Uhr ab Winnenden Bahnhof führen ab Korb Alfred-Leikam-Garten über eine Umleitung direkt zum Bahnhof Waiblingen.
  • Die Haltestellen Waiblingen Finkenberg, Nachtigallenweg, Im Sämann, Korber Steige, Bürgerzentrum (Hallenbad), Stadtmitte, Blumenstraße, Obere Bahnhofstraße müssen ersatzlos entfallen.


Linie 310 (Winnenden – Grunbach): Zwischen 12:50 und 13:25 Uhr können auf dieser Linie nicht alle Haltestellen angefahren werden.

Linie 211 (Waiblingen – Stetten) und 212 ((Waiblingen - ) – Stetten): Von 9:45 bis 12:30 Uhr kommt es zu Haltestellenausfällen, zwischen Rommelshausen Unter den Arkaden und Stetten Esslinger Straße fahren die Busse nicht.

 

Fahrplanänderungen im Landkreis Esslingen


SVE – 26. August, zwischen 12:00 und 14:30 Uhr


Linie 101 (Lerchenäcker – Obertürkheim): Die Busse sind nur von Lerchenäcker bis zum ZOB Esslingen und zurück unterwegs.

Linie 102 (Zell bis Mettingen): Die Busse fahren von Wannenrain Richtung Mettingen nur bis Palmenwalsstraße, nicht bis Mettingen Bahnhof, dort wird die Zeit zur Rückfahrt abgewartet.

Linie 104 (Esslingen ZOB – Deizisau): Die Busse fahren in dieser Zeit nicht.

Linie 105/108 (Esslingen Am Schönen Rain – ZOB bzw. ZOB – Dulkhäusle): Von der Katharinenstaffel Richtung ZOB sind die Busse nicht über Neckar Forum/Kleiner Markt unterwegs, sondern über Hochschule/Maille/Pliensauturm.

Linie 109 (Esslingen – Rüdern): Von Sulzgries fahren die Busse nicht über Kleiner Markt, sondern über Neckar Forum/Hochschule/Maille/Pliensauturm.

Linie 113 (Esslingen ZOB – Berkheim): Die Busse fahren von und nach Berkheim nur über Zollberg.

Schlienz-Tours (26. August, ganztägig):

X10 (Kirchheim/Teck – Flughafen/Messe):

  • Die Linie X10 muss wegen der Deutschland Tour und des Vinzenzifestes zwischen Wendlingen ZOB und Kirchheim ZOB in beiden Richtungen entfallen. Fahrgäste, von und nach Kirchheim können als Ersatz zwischen Wendlingen und Kirchheim die S-Bahnen der Linie S1 nutzen.


X20 (Waiblingen – Esslingen):

  • Die Busse der Linie X20 werden zwischen Rommelshausen Karlstraße und Esslingen ZOB in beiden Richtungen über die B14 und B10 umgeleitet.
  • Die Haltestellen Stetten Diakonie, Wäldenbronn Katzenkopf und St. Bernhard Flandernstraße müssen entfallen. Fahrgäste von und nach Stetten Diakonie können zwischen Rommelshausen und Stetten die Busse der Linie 211 und 212 nutzen. Fahrgäste, die von und nach St. Bernhard Flandernstraße fahren, können mit den Bussen der SVE-Linie 111 zwischen Esslingen ZOB und Flandernstraße fahren. In Rommelshausen Karlstraße halten die Busse in beiden Richtungen an der Haltestelle Fahrtrichtung Waiblingen. Es kann zu Verspätungen in beiden Richtungen kommen.


Linie 116 (Esslingen ZOB – Stetten (-Endersbach)): Sämtliche Fahrten zwischen Stetten und  Esslingen Wäldenbronn fallen aus.

Linie 211 (Waiblingen – Stetten) und 212 ((Waiblingen - ) – Stetten): Von 9:45 bis 12:30 Uhr kommt es zu Haltestellenausfällen, zwischen Rommelshausen Unter den Arkaden und Stetten Esslinger Straße fahren die Busse nicht.


OVK:

Linie 151 (Wendlingen ZOB – Köngen – Wendlingen): Von 10:30 bis 12:30 Uhr fahren die Busse die Haltestellen Köngen Plochinger Str. , Unterdorfstr., Steinbruchstraße, Haldenweg,
Klosterweg, Rathaus und Linde in Köngen nicht an.
Ersatzweise fahren die Busse während dieser Zeit über die Expressbus-Haltestelle Kirchheimer Straße.

161 (Kirchheim – Ötlingen): Diese Linie wird zwischen 11:30 und 13:30 Uhr komplett entfallen. Von Altvaterweg zum ZOB Kirchheim und zurück fahren die Busse regulär nach Fahrplan.

Linie 163 (Öltingen – Schafhof): Die Busse fahren von 11:30 bis 13:30 Uhr regulär bis Ötlingen Mörikeschule, wenden dort und fahren nach Fahrplan von Mörikeschule zurück zum ZOB Kirchheim. Die Haltestellen Ortsmitte, Bahnhof, Wasen und Kirche entfallen.

GR Omnibus:

Linie 119 (Esslingen – Denkendorf), Linie 120 (Wolfschlugen – Esslingen) und Linie 131 (Scharnhausen – Esslingen):
Die Busse der Linien 119, 120 und 131 müssen in Richtung Denkendorf, Neuhausen und Kemnat ab Esslingen ZOB über die Berliner Straße, Augustinerstraße, Ebershaldenstraße, Graubrunnenstraße und Kiestraße zur Vogelsangbrücke umgeleitet werden. Die Haltestellen Pliensauturm und Maille der Linie 131 entfallen in Fahrtrichtung Kemnat. Es kann zu Verspätungen kommen.

 

Die Jedermann-Tour: Das Fahrradrennen für Hobbysportler

 

Wer nicht nur zuschauen möchte, kann auch selbst aktiv werden: Zum Finale der Deutschland-Tour wird Stuttgart erstmalig Start- und Zielort eines Jedermann-Rennens. Die Streckenführung unter dem Motto „Region Stuttgart. Deine Tour.“ folgt dabei auf Teilen der Originalstrecke der Profis. Bei der Jedermann Tour Stuttgart gibt es die kleinere „Weinbergrunde“ (57,5 Kilometer, ca. 700 Höhenmeter) und die „Runde durch die Region Stuttgart“ (117,5 Kilometer, ca. 1.300 Höhenmeter). Während sich der längere Abschnitt an die ambitionierten Hobbyfahrer richtet, steht die kürzere Strecke auch Einsteigern offen und kann sogar mit Tandems oder ganz ohne Zeitmessung befahren werden.

Beide Strecken werden am Schloßplatz mitten in Stuttgart gestartet und auf den komplett gesperrten Straßen ist Profi-Atmosphäre garantiert. Denn ab der historischen Fachwerkstadt Waiblingen führen die letzten 27 Kilometer beider Strecken über den Elitekurs der Deutschland Tour, inklusive dem Zieleinlauf auf der Theodor-Heuss-Straße. Direkt nach den Hobbyradsportlern wird in der Stuttgarter Innenstadt der erste Sieger der neuaufgelegten Deutschland Tour ermittelt.