Ab sofort: Mit der polygoCard Wochen- und MonatsTickets flexibel am DB-Automaten kaufen

Seit 2015 wird die polygoCard an VVS-Abonnenten ausgegeben. Anstelle von Papierwertmarken und Verbundpass wird das jeweilige Abo der Fahrgäste elektronisch auf der polygoCard gespeichert. Ab sofort können Fahrgäste ihr Wochen- und MonatsTicket auch an den Automaten der Deutschen Bahn auf die polygoCard buchen lassen.

Egal welches ZeitTicket (WochenTicket Jedermann, MonatsTicket Jedermann/9-Uhr-Umwelt/Senior/14-Uhr-Junior) für die Fahrtstrecke benötigt wird, Fahrgäste können ihr Ticket ab jetzt selbst auf ihre polygoCard buchen. Bislang mussten sich die Kunden beim Wechsel auf ein anderes Tarifprodukt (zum Beispiel 9-Uhr-Ticket statt normalem MonatsTicket) oder bei geänderter Fahrtstrecke (zum Beispiel mehr Zonen) über ihr AboCenter immer einen neuen Verbundpass ausstellen lassen. Mit der polygoCard gehört dies der Vergangenheit an, denn als Ticketmedium kann immer die gleiche polygoCard benutzt werden.

Und so funktioniert es: Die polygoCard am DB-Automaten auf die eTicket-Einheit unter dem Nummernfeld legen. Der Automat zeigt dann die bisher gekauften Tickets auf der polygoCard auf dem Auswahlbildschirm an. Per Klick auf das entsprechende Feld hat der Fahrgast die Möglichkeit, ein neues Ticket zu kaufen oder einen anderen Geltungsbereich auswählen. Die Fahrgäste können mit den an Automaten üblichen Zahlungsmitteln bezahlen. Bei Bedarf kann zum Abschluss des Kaufvorgangs noch eine Quittung ausgedruckt werden. ZeitTickets können übrigens auch im Vorverkauf auf die polygoCard gebucht werden – zum Beispiel wenn man vor dem anstehenden Urlaub schon sein Ticket für die Fahrten nach dem Urlaub kaufen möchte

Wer bereits im Besitz einer polygoCard ist, kann diese bei einer Änderung einfach weiterverwenden. Kunden, die noch keine polygoCard haben, können diese bequem und kostenlos beantragen. Unter www.mypolygo.de/antrag die persönlichen Daten eingeben und Foto sowie gegebenenfalls Lichtbildausweis und Rentenbescheid hochladen. Die polygoCard wird dem Kunden direkt und kostenlos zugeschickt.

polygoCard: Schlüssel zu umweltfreundlicher Mobilität

Die polygoCard ist mehr als nur ein VVS-ZeitTicket, sie hat auch in Sachen Multimodalität einiges zu bieten. So sind Fahrgäste nicht nur nachhaltig mit den Verkehrsmitteln des VVS unterwegs, sondern können mit der Karte auch noch Geld sparen. Wer die Carsharing-Anbieter stadtmobil und flinkster mit der polygoCard nutzt, bekommt Vergünstigungen. Gleiches gilt für den Pedelec-Verleih an 15 E-Bike-Stationen in der Region Stuttgart. Die polygoCard ist auch „Schlüssel“ für das Fahrradverleihsystem Call-a-bike. Bis jetzt wurden im VVS rund eine halbe Million polygoCards ausgegeben.

(pk)

zurück zur Übersicht