Feinstaub-Alarm in Stuttgart: Jetzt auf Bus und Bahn umsteigen!

In ein JahresTicket-Abo einsteigen und einen Monat frei fahren – Sonderangebote beim VVS, Moovel und Car2go

Wegen hoher Schadstoffbelastungen in der Luft löst

die Landeshauptstadt Stuttgart ab heute den „Feinstaub-Alarm“ in der Umweltzone Stuttgart aus. Verkehrsminister Winfried Hermann, Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Regierungspräsident Johannes Schmalzl rufen auf, auf Bus und Bahn umzusteigen, Elektrofahrzeuge zu nutzen oder Fahrgemeinschaften zu bilden. Zwischen der Auslösung des Feinstaub-Alarms und dem tatsächlichen Beginn liegt ein „Brückentag“, damit Umsteiger ausreichend Zeit haben, nach Mobilitätsalternativen zu suchen. Der tatsächliche Alarm beginnt damit am Montag, 18. Januar 2016.

Für Umsteiger bietet der VVS ein attraktives Einsteigerangebot: Kunden, die bis zum 1. April (Vertragsbeginn) in ein JahresTicket-Abonnement wie Jedermann, 9-Uhr-Umwelt, Senior, 14-Uhr-Junior, einsteigen, erhalten einen Freimonat. Der Einstieg mit Freimonat ist ab sofort bis zum letzten Bestelltag am 15. März unter dem Stichwort „Feinstaub Alarm“ in allen SSB-Kundenzentren und DB-Reisezentren möglich. Das Ticket gilt bei Kauf eines „Abo sofort“ ab dem Bestelltag.

Auch die Mobilitätsplattform „moovel“ stellt ein besonderes Ticketangebot zur Verfügung: Während der ersten beiden Feinstaub-Alarme können Einzeltickets des VVS über die App von „moovel“ zu 50 Prozent des ermäßigten HandyTicket-Tarifs gekauft werden. Diese Aktion gilt im gesamten VVS-Gebiet und ist ausschließlich über die „moovel“- App verfügbar. Die App steht im Apple App Store und im Google Play Store zum kostenlosen Download bereit.

Der Carsharing-Anbieter car2go ermöglicht den Umsteigern, seine vollelektrischen Fahrzeuge während der ersten beiden Feinstaubalarme über 50 Prozent günstiger, also für 14 Cent pro Minute, zu nutzen. Neukunden können sich an diesen Tagen zusätzlich kostenlos bei car2go anmelden. Der dafür nötige Zugangs-Code lautet: FEINSTAUB. Der Rabatt gilt ausschließlich für Fahrten mit car2go im Geschäftsgebiet Stuttgart und Region.

Während des Feinstaub-Alarms können Pendler die Stadtbahnen der Linie U11 nutzen, um vom Wasen in die Innenstadt zu fahren. In den Hauptverkehrszeiten sind die S-Bahnen der Linien 1, 2, 3 und 5 als Langzüge unterwegs.

Der Feinstaub-Alarm wird ausgelöst, wenn der Deutsche Wetterdienst an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ein stark eingeschränktes Austauschvermögen der Atmosphäre prognostiziert hat. Das bedeutet, dass die Konzentration der Luftschadstoffe wie Feinstaub und Stickstoffoxid in Stuttgart stark ansteigt. (pk)

zurück zur Übersicht