Fahrplanwechsel: Alle Änderungen im Überblick!

Angebot der Verkehrsunternehmen legt deutlich zu

Seit dem 15. Dezember gilt im VVS ein neuer Fahrplan. Auch in diesem Jahr wird das Fahrplanangebot im VVS auf der Schiene und auf der Straße deutlich verbessert. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Die S-Bahn ist auf dem Weg zum ganztägigen 15-Minuten-Takt ein großes Stück weitergekommen. Jetzt fehlt nur noch der Zeitabschnitt zwischen 10 und 12 Uhr. In einem Jahr ist das Stufenkonzept zur Einführung des ganztägigen Viertelstunden-Taktes abgeschlossen.
  • Im regionalen Schienenverkehr wurde das Angebot auf weiteren Strecken wie der Filstalbahn und der Frankenbahn verbessert.
  • Die Schönbuchbahn nahm nach zweieinhalbjähriger Bauzeit ihren Betrieb auf der ganzen Streckenlänge zwischen Böblingen und Dettenhausen wieder auf und fährt nun in der Hauptverkehrszeit abschnittsweise im 15-Minuten-Takt. Dabei werden erstmals auch elektrische Triebwagen eingesetzt.
  • Die SSB hat eine neue Expressbuslinie X7 von Filderstadt nach Degerloch eingerichtet und die Buslinie 65 zum Flughafen verlängert.
  • In Ludwigsburg und Böblingen-Sindelfingen werden neue Konzepte für den städtischen Busverkehr mit einem deutlichen Mehrverkehr umgesetzt.
  • Elf Linienbündel wurden im regionalen Busverkehr neu vergeben und gehen im Dezember 2019 bzw. zum Jahreswechsel in Betrieb – mit mehr Fahrten, vor allem auch abends und am Wochenende, neuen Bussen und zusätzliche Services.
  • Die erste Vergabewelle im regionalen Busverkehr ist nun abgeschlossen. Sie hat zu einem Mehrverkehr von 16 Prozent und zu einer Stärkung des Mittelstands geführt. Jeder Betreiberwechsel ist allerdings auch mit Anfangsschwierigkeiten verbunden. Auch bei den Inbetriebnahmen zum Fahrplanwechsel werden die Fahrgäste um Verständnis gebeten, wenn bei den neuen Betreibern, bei dem teilweise neues Personal eingesetzt wird, zu Anfang noch nicht alles hundertprozentig klappt.

Alle Fahrten sind in der elektronischen Fahrplanauskunft des VVS aufgeführt und können dort für die gesamte Fahrplanperiode abgerufen werden. Es gibt aber auch noch ein analoges Fahrplanbuch für Stuttgart und alle Verbundlandkreise, das im Buchhandel erhältlich ist.

Alle Details zum Fahrplanwechsel


S-Bahn
In vier Schritten wird der ganztägige 15-Minuten-Takt bei de S-Bahn eingeführt. Zum Fahrplanwechsel 2019/20 wurde die dritte Stufe umgesetzt. Seither fahren die S-Bahnen auch nachmittags zwischen 12 und 15 Uhr alle 15 Minuten. Im nächsten Jahr wird die letzte Lücke geschlossen.

Mehr Informationen zum Fahrplan der S-Bahn Stuttgart

Regionalbahn
Auf der Frankenbahn und der Filstalbahn kommen neue Betreiber (Go Ahead und Abellio) zum Zug. Allerdings stehen noch nicht alle neuen Fahrzeuge zur Verfügung, so dass teilweise mit älterem Wagenmaterial gefahren werden muss. Da auch noch nicht alle neuen Lokführer an Bord sind, helfen andere Eisenbahnverkehrsunternehmen aus. Zum Fahrplanwechsel werden landesweit einheitliche Liniennummern eingeführt. Dies hat den Vorteil, dass am Fahrzeug, an den Zugzielanzeigern und in allen Auskunftsmedien die gleichen Linienbezeichnungen ausgegeben werden.

Die neuen Liniennummern im Überblick (pdf)

Schönbuchbahn
Auf der Schönbuchbahn hat eine neue Ära begonnen. Die Strecke wurde teilweise zweigleisig ausgebaut und elektrifiziert. Neben den Dieseltriebwagen kommen elektrische Triebwagend er Baureihe 426 zum Einsatz. In den Hauptverkehrszeiten fährt die Schönbuchbahn zwischen Böblingen und Holzgerlingen im 15-Minuten-Takt.

Mehr Informationen zur Schönbuchbahn

Busverkehr: Mehr Busfahrten in der Region
Der Busverkehr in der Region Stuttgart wird kontinuierlich ausgebaut. In vielen Teilregionen (Linienbündel) wurde das bisherige Busnetz komplett überarbeitet und auf neue Beine gestellt. Ergebnis:

  • mehr Fahrten
  • längere Betriebszeiten
  • besser merkbare Takte
  • mehr Direktverbindungen

Mehr Informationen: Mehr Busfahrten in der Region

Neue und wegfallende Buslinien zum Fahrplanwechsel 2019 / 2020 im Überblick (pdf)

Stand: 17. Dezember 2019