Datenschutzerklärung zu den VVS Webseiten und der VVS App

Die Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS) nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Die Einhaltung der Bestimmungen zum Datenschutz ist für uns selbstverständlich. Es ist uns wichtig, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und verarbeiten und wie wir sie nutzen.

Als verantwortliche Stelle möchten wir Sie nachfolgend über die Datenverarbeitung bei Nutzung der unter www.vvs.de und www.orange-webseiten.de erreichbaren Webseiten und der VVS App informieren.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Rotebühlstr. 121
70178 Stuttgart

E-Mail: kontakt@vvs.de
Telefon: 0711 6606-0

2. Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Falls Sie Anregungen oder Fragen zum Datenschutz haben sollten, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Per Post
Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH
Datenschutzbeauftragter
Rotebühlstr. 121
70178 Stuttgart

oder per Mail
datenschutz@vvs.de

3. Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Auf unseren Webseiten bzw. der VVS App bieten wir Ihnen verschiedene Informationen und Services an. Hierfür verarbeiten wir Ihre Daten nur dann, wenn eine anwendbare Rechtsvorschrift dies erlaubt. Die Verarbeitung Ihrer Daten stützen wir dabei auf die folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DSGVO: Wir werden bestimmte Daten nur auf der Grundlage Ihrer zuvor erteilten ausdrücklichen und freiwilligen Einwilligung verarbeiten. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
  • Erfüllung eines Vertrages / vorvertragliche Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO): Zur Anbahnung bzw. Durchführung Ihres Vertrages (z.B. Buchung eines Fahrscheins) benötigen wir Zugriff auf bestimmte Daten.
  • Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO)
  • Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO): Der VVS wird bestimmte Daten zur Wahrung ihrer oder der Interessen Dritter verarbeiten. Dies gilt aber nur dann, wenn Ihre Interessen im Einzelfall nicht überwiegen.

4. Nutzung der Webseiten

a) Datenverarbeitung bei informatorischer Nutzung

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Webseiten, also wenn Sie sich nicht zur Nutzung der Webseite anmelden, registrieren oder uns sonst Informationen übermitteln, erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Webseite zu ermöglichen. Diese sind:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browser-Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Weiterhin werden bei Nutzung der Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (in diesem Fall also uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Sie können die Einstellungen entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können. Hier finden Sie eine Beschreibung der Cookies und die Möglichkeit, einzelne an-/ oder abzuwählen.

b) Datenschutzfreundliche Einbindung des Gefällt-mir Buttons von Facebook auf den Webseiten

Zum Schutz Ihrer Daten ist auf den Seiten des VVS der Gefällt-mir Button von Facebook in einer zweistufigen Lösung eingebunden: Über den ersten Klick auf den Button "Auf Facebook teilen?" wird der Button aktiviert und eine Verbindung zu den Facebook Servern wird aufgebaut. Anschließend können Sie über einen zweiten Klick auf den Gefällt-mir Button die Seite Ihren Freunden empfehlen.
Über diese zweistufige Lösung findet ein Datenaustausch mit den Facebook-Betreibern erst mit Ihrer aktiven Zustimmung durch den ersten Klick auf den Button statt. Damit garantieren wir Ihnen einen erhöhten Schutz Ihrer Daten.

5. Nutzung der VVS App

a) Datenverarbeitung in der App

Wir stellen Ihnen neben unserem Online-Angebot die VVS App als mobile Applikation zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät herunterladen können.
Beim Herunterladen der App werden die dafür notwendigen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir jedoch keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich.
Wir verarbeiten diese bereitgestellten Daten, soweit dies für das Herunterladen der App auf Ihr Smartphone notwendig ist. Sie werden darüber hinaus nicht weiter gespeichert.
Bei der Nutzung der App, also wenn Sie sich nicht zur Nutzung der Webseite anmelden, registrieren oder uns sonst Informationen übermitteln, erheben wir zur Ermöglichung der Funktionen der App die folgenden weiteren personenbezogenen Daten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browser - Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Ihre Gerätekennzeichnung
  • eindeutige Nummer des Endgerätes (IMEI = International Mobile Equipment Identity)
  • Name Ihres Smartphones

Unser Angebot umfasst auch sogenannte Location Based Services, mit welchen wir Ihnen spezielle Angebote bieten, die auf Ihren jeweiligen Standort zugeschnitten sind. Um Ihnen diese Funktionen der App bieten zu können, erheben wir Ihre Standortdaten mittels GPS und Ihre IP-Adresse in anonymisierter Form, wenn Sie dies über die Einstellungen in der Ihrem mobilen Endgerät zulassen.
Sie können diese Funktion in den Einstellungen der App oder Ihres Betriebssystems jederzeit erlauben oder widerrufen. Ihr Standort wird nur dann an uns übertragen, wenn Sie bei Nutzung der App Funktionen in Anspruch nehmen, die wir Ihnen nur bei Kenntnis Ihres Standortes anbieten können.

b) Analyse in der App 

Soweit Sie innerhalb der App in die anonymisierte Verarbeitung der von Ihnen genutzten Funktionen und etwaiger Fehler zu Analysezwecken eingewilligt haben, verwenden wir die nachfolgend beschriebenen Dienste Firebase Analytics und Crashlytics.

Firebase Analytics und Crashlytics sind Cloud-Plattformen für App-Entwickler von Google (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, bzw. Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland „Google“) zur Einbindung unterschiedlicher Funktionalitäten in unserer App.

Firebase Analytics

Art und Zweck der Verarbeitung:
Wir verwenden Firebase Analytics, um die Nutzung unserer App nachvollziehen zu können und um daraus abzuleiten, welche Funktionen für Nutzer von besonderem Interesse sind und wie wir die App verbessern können.

Dazu verwenden wir Firebase Analytics, das folgende Daten zur App-Nutzung erfasst:

  • Anzahl der Nutzer und Sitzungen
  • Sitzungsdauer
  • Betriebssysteme
  • Gerätemodelle
  • Region
  • Erstmalige Starts
  • App-Ausführungen
  • App-Updates

Um die entsprechenden Daten zur Nutzungsanalyse zu erfassen, verwendet Firebase Analytics die Werbe-ID des mobilen Endgeräts, eine App-Instanz-ID (eine zufällig generierte Zahl, die eine einzelne App-Installation kennzeichnet, sowie die IP-Adresse, die gekürzt wird (IP-Masking), bevor sie auf Servern von Google (die sich außerhalb der EU/des EWR befinden können) zur Erstellung der Nutzungsanalyse verarbeitet wird.

Sie können der Verwendung von Firebase Analytics jederzeit widersprechen, indem Sie in den Einstellungen der App unter den Kategorien DATENSCHUTZ UND IMPRESSUM / DATENSCHUTZ / BERECHTIGUNGEN den Einsatz von Firebase deaktivieren (Opt-Out).

In den Geräteeinstellungen Ihres Mobilgerätes können Sie zudem die Nutzung der Werbe-ID beschränken.

Für Android: Einstellungen > Google > Anzeigen/Werbung > Werbe-ID zurücksetzen.
Für iOS: Einstellungen > Datenschutz > Werbung > Ad-ID zurücksetzen.
Durch das Zurücksetzen der Werbe-ID wird auch die App-Instanz-ID zurückgesetzt.

Sie können zudem Einstellungen hinsichtlich der Verwendung der Werbe-/Ad-ID vornehmen.

Für Android: Einstellungen > Google > Anzeigen/Werbung > Werbe-ID zurücksetzen.
Für iOS: Einstellungen > Datenschutz > Werbung > Kein Ad-Tracking.

Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO).

Dauer:
Die erhobenen Daten werden für einen Zeitraum von längstens 14 Monaten gespeichert.

Crashlytics

Art und Zweck der Verarbeitung:
Wir verwenden Firebase Crashlytics, um durch die Auswertung anonymisierter und aggregierter Absturzberichte die Stabilität und Zuverlässigkeit unserer App verbessern zu können. Um uns anonymisierte Absturzberichte zur Verfügung stellen zu können, erfasst Firebase Crashlytics im Falle eines Absturzes oder einer Fehlfunktion (Crash) der App Informationen und überträgt diese an Server von Google in den USA (Zustand der App zum Zeitpunkt des Absturzes, Installation UUID, Crash-Trace, Hersteller und Betriebssystem des mobilen Geräts, letzte Log-Meldungen). Die uns zur Verfügung gestellten Absturzberichte enthalten keine personenbezogenen Daten, auf Grund derer wir die Identität eines Nutzers nachvollziehen könnten.

Sie können der Verwendung von Crashlytics jederzeit widersprechen, indem Sie in den Einstellungen der App unter den Kategorien DATENSCHUTZ UND IMPRESSUM / DATENSCHUTZ / BERECHTIGUNGEN den Einsatz von Firebase deaktivieren (Opt-Out).

Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO).

Dauer:
Die durch Google erfassten Daten zur Bereitstellung aggregierter und anonymisierter Absturzberichte werden für einen Zeitraum von längstens 14 Monaten gespeichert.

Wir haben mit Google bezüglich der eingesetzten Funktionalitäten Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen, die sicherstellen, dass die betreffenden Daten ausschließlich zu den von uns bestimmten Zwecken verarbeitet werden. Sofern personenbezogene Daten im Rahmen des Einsatzes von Google Firebase (Analytics und Crashlytics) in Drittländern (außerhalb der EU/des EWR) verarbeitet werden oder eine Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten in Drittländer stattfindet, erfolgt dies auf Grundlage von Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, die wir mit Google abgeschlossen haben.

Weitere Informationen zu den eingesetzten Funktionalitäten und den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter folgenden externen Links:

 

6. Speicherdauer

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie eine etwaige Einwilligung widerrufen bzw. wenn die Daten für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine berechtigten Interessen oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.
Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (z.B. Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (z.B. Handels- und Geschäftsbriefe, steuerrelevante Unterlagen).

7. Spezifische Funktionen

Auf den Webseiten bzw. in der App bieten wir spezifische Funktionen an. Hierfür gelten ergänzend die nachfolgenden spezifischen Datenschutzhinweise:

Soweit Sie den über die Webseiten bzw. die App erreichbaren Ticketshop der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) Schockenriedstraße 50, 70565 Stuttgart nutzen bzw. dort ein Ticket buchen, gelten ergänzend die entsprechenden Datenschutzhinweise der SSB

8. Betroffenenrechte

Ihnen stehen die nachfolgenden Betroffenenrechte zu:

a) Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

b) Berichtigung/Löschung/Einschränkung der Verarbeitung

Des Weiteren haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, dass

  • Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigt werden (Recht auf Berichtigung);
  • Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden (Recht auf Löschung) und
  • die Verarbeitung eingeschränkt wird (Recht auf Einschränken der Verarbeitung).

c) Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

d) Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

e) Widerspruchsrecht
Ist die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) DSGVO) oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO) erforderlich, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu.

f) Beschwerderecht
Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

9. Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung bei einer etwaigen Änderung der Rechtslage, des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

Nutzer können sich über etwaige Änderungen regelmäßig in dieser Datenschutzerklärung informieren.