Hochwasserlage im VVS

Aufgrund der Auswirkungen des Unwetters kommt es im VVS-Gebiet zu folgenden Einschränkungen:

Oberndorf – Schorndorf (Wieslauftalbahn RB61)

Die Wieslauftalbahn kann wegen der Schäden auf unbestimmte Zeit nicht fahren. Alternativ können Fahrgäste auf einen Schienenersatzverkehr zwischen Schorndorf und Rudersberg Bahnhof ausweichen, der ca. alle halbe Stunde fährt. Aufgrund der weiterhin laufenden Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser wird es weiterhin zu Verkehrsbeschränkungen kommen. Es kann daher zu Verspätungen und Teilausfällen im Ersatzverkehr kommen.

Es ist ein Ersatzverkehr eingerichtet. Zwischen Klaffenbach, Oberndorf Brunnenplatz und Rudersberg Nord fährt ein Kleinbus, in Rudersberg Nord muss in den Ersatzbus nach Schorndorf umgestiegen werden. Die Ersatzbusse halten in Rudersberg Bahnhof, Schlechtbach Ortsmitte, Michelau Ortsmitte, Miedelsbach-Steinenberg Bahnhof, Haubersbronn Miedelsbacher Straße und Rathaus, Schorndorf Robert-Bosch-Straße und Bahnhof (Grabenstraße).

Schwäbisch Gmünd – Lorch (IRE1, MEX13)

Wegen Unwetterschäden kann die Strecke Schwäbisch Gmünd - Lorch nur eingleisig befahren werden. Durch diese Einschränkungen entfallen bis voraussichtlich 28. Juni 2024 die Züge Aalen ab 08:37 Uhr bis Stuttgart Hbf und Stuttgart Hbf ab 06:47 Uhr bis Aalen. Außerdem muss mit Verspätungen bis 15 Minuten und Zugausfällen gerechnet werden. Die Züge der Linie IRE1 entfallen zwischen Aalen und Stuttgart.

Bietigheim (MEX12, MEX18, RE8)

Aufgrund eines Hangrutschs bei Walheim steht bis voraussichtlich 7. Juli 2024 zwischen Bietigheim und Heilbronn teilweise nur ein Gleis zur Verfügung.

Es kommt zu folgenden Fahrplanänderungen:

  • Die Linie MEX12 entfällt zwischen Heilbronn und Bietigheim. Bitte nehmen sie die Züge der Linie MEX18.
  • Ab 18. Juni 2024 entfällt die Linie RE8 zwischen Heilbronn und Stuttgart. Ausnahmen: Heilbronn ab 23:12 Uhr sowie Stuttgart Hbf ab 04:53 (nur Montag bis Freitag), 16:11 Uhr (täglich) und 17:42 Uhr (nur Montag bis Freitag).