SozialTicket

Der VVS-Tarif sieht kein spezielles SozialTicket vor. Gebietskörperschaften/Kommunen haben aber die Möglichkeit, VVS-Tickets an einen bestimmten Personenkreis ermäßigt auszugeben.

Im Bereich des VVS macht dies seit vielen Jahren die Stadt Stuttgart, dort konnten bis Ende April 2023 Inhaber der sogenannten „Bonuscard" MonatsTickets Jedermann, 9-Uhr, Senioren und 14-Uhr-Junior um bis zu 50 % ermäßigt erwerben. Seit 1. Mai 2023 erhalten Bonuscard-Inhaber ein noch besseres Angebot. Egal ob bisherige Käufer von ermäßigten MonatsTickets Jedermann, 9-Uhr oder Senioren, das SozialTicket der Stadt Stuttgart kostet jetzt nur noch 24,50 Euro im Monat und gilt generell im ganzen Netz des VVS (das 14-Uhr-JuniorTicket kostet für Bonuscard-Inhaber weiter nur 11,60 Euro):

Informationen der SSB

Landkreis Göppingen

Auch der Landkreis Göppingen ermöglicht Einwohnern des Landkreises Göppingen, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, den Erwerb eines vergünstigten SozialTickets zum Preis von 35 Euro/Monat:

Seit 1. Mai gilt das Ticket nicht nur wie bisher im Landkreis Göppingen und auf kreisgrenzenüberschreitenden Linien, sondern im gesamten VVS-Gebiet. Außerdem gilt für das SozialTicket GP seit 1. Mai 2023 auch eine Mitnahmeregelung am Wochenende: Unentgeltliche Mitnahme von bis zu drei Kindern oder aller eigenen Kinder (jeweils 6–17 Jahre) samstags, sonntags und feiertags jeweils ganztags.

Das SozialTicket Göppingen gilt einen Monat lang (z. B. 14. 4. bis 13. 5.) zu beliebig häufigen Fahrten. Es kann mit Gültigkeit von jedem Tag an ausgestellt werden und gilt am letzten Geltungstag bis Betriebsschluss. Das SozialTicket Göppingen wird frühestens 30 Tage vor dem ersten Geltungstag ausgegeben. Bei Geltungsbeginn 30., 31. Januar und 1. Februar endet die Geltungsdauer am 28. Februar (29. Februar im Schaltjahr).

Der Übergang in die 1. Klasse in den Zügen des Eisenbahnverkehrs ist nicht gestattet.