9-Uhr-Firmen-Abo

  • Abo für 12 aufeinander folgende Monate, gültig in den gewählten Zonen für beliebig viele Fahrten.
  • Gilt von Montag bis Freitag ab 9:00 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag sowie 24. und 31. Dezember ganztägig jeweils bis Betriebsschluss (5:00 Uhr am Folgetag).
  • Bei Bezuschussung durch den Arbeitgeber zehn Prozent Rabatt auf den regulären Kaufpreis des jedermann-Abos (fünf Prozent Rabatt im Modell ohne Arbeitgeber-Zuschuss).
  • Zuschussmodell mit monatlicher Abbuchung, Modell ohne Zuschuss mit monatlicher Abbuchung oder Einmalzahlung.
  • Wahl zwischen persönlichem Ticket oder übertragbarem TicketPlus.

 

Über die DB bestellen
Über die SSB bestellen

Preise 9-Uhr-Firmen-Abo

persönlich
Zonenmonatl. Aborate mit Zuschussmonatl. Aborate ohne ZuschussEinmalzahlung
138,6340,77489,00
249,9552,73633,00
365,4369,43833,00
480,5585,031.020,00
594,5899,831.198,00
6104,93110,751.329,00
7 und mehr (Netz)114,53120,891.451,00
Zuschlag 1. Klasse45,8348,37580,00
Zonenmonatl. Aborate mit Zuschussmonatl. Aborate ohne ZuschussEinmalzahlung
148,4551,14614,00
259,7863,10757,00
375,6079,80958,00
490,3895,401.145,00
5104,40110,201.322,00
6114,75121,131.454,00
7 und mehr (Netz)124,35131,261.575,00
Zuschlag 1. Klasse45,8348,37580,00

Mehr Informationen 9-Uhr-Firmen-Abo

Wo kann man das 9-Uhr-Firmen-Abo bestellen?

Firmen-Abos werden an Firmen/Behörden bzw. an deren gesellschaftsrechtlich verbundene Firmen/Behörden für deren Mitarbeiter ausgegeben. Dabei müssen mindestens 50 Firmen-Abos bestellt werden. Sollte Ihre Firma bereits ein Firmen-Abo anbieten, wenden Sie sich bitte an die dafür zuständige Stelle in Ihrem Unternehmen. Dort erhalten Sie die Zugangsdaten für die Online-Bestellung des Firmen-Abos. Sollte Ihre Firma noch kein Firmen-Abo anbieten, wenden Sie sich bitte an die nachfolgend genannten Kontakadressen von DB und SSB.


Firmen-Abo für kleinere Firmen

Bei einer Zuschusszahlung von mindestens 10 Euro pro Monat können auch kleine Firmen/Behörden (unter 50 Firmen-Abos) an einer Sammelbestellung teilnehmen – ohne Beachtung der Mindestbestellmenge.

Einzelheiten werden in Sondervereinbarungen zwischen dem das Firmen-Abo abwickelnden VVS-Verkehrsunternehmen (DB, SSB) und der bestellenden Firma bzw. Behörde geregelt.

Bitte wenden Sie sich an die beiden Firmen-Abo-Stellen im VVS, die Ihnen weiterhelfen:

DB: Telefon 0711 76164193 bzw. abo-vvs@bahn.de

SSB: firmen-abo@ssb-ag.de

Mehr Informationen zum Ticketkauf
Benötigt man zum Kauf eine polygoCard oder einen Verbundpass?

Firmen-Abos werden ausschließlich als eTicket auf der polygoCard ausgegeben. Die polygoCard wird mit der Bestellung des Firmen-Abos erstellt und dem Endnutzer zugeschickt.

Wie lange genau ist das 9-Uhr-Firmen-Abo gültig?

Firmen-Abos gelten ab jedem Monatsersten für jeweils 12 aufeinander folgende Kalendermonate. Sie gelten am letzten Geltungstag bis Betriebsschluss (5:00 Uhr des Folgetages).

Wie kauft man ein AnschlussTicket?

Für Fahrten, die über den Geltungsbereich des Zeittickets hinausgehen, können bereits bei Fahrtbeginn für die Anzahl der zusätzlich benötigten Zonen folgende Tickets gekauft/entwertet werden:

  • KurzstreckenTicket
  • EinzelTicket
  • 4er-Ticket
  • EinzelTagesTicket/GruppenTagesTicket

TicketPlus-Inhaber brauchen als AnschlussTicket nur ein entsprechendes KinderTicket (Einzel-/4er-Ticket).

Tipp: Wer die Zonen seines Zeittickets in der VVS-App hinterlegt hat, sieht gleich, ob bei einer Verbindung noch zusätzliche Zonen benötigt werden und kann sich das passende AnschlussTicket einfach über die App kaufen!

Tickets mit dem Handy kaufen
Was muss man bei einer Ticketprüfung beachten?
  • Wer ein HandyTicket oder ein PrintTicket hat, benötigt für die Ticketprüfung zusätzlich zum gültigen MonatsTicket einen gültigen Lichtbildausweis.
  • Wer ein gültiges MonatsTicket bei einer Prüfung vergessen haben sollte, kann innerhalb einer Woche sein gültiges Ticket nachträglich vorlegen.
  • Das erhöhte Beförderungsentgelt von 60,00 Euro ermäßigt sich dabei auf 7,00 Euro.
Wie hilft die Mobilitätsgarantie bei Verspätungen und Fahrtausfällen?
  • greift bei Fahrtausfällen und Verspätungen ab 30 Minuten
  • gilt für Inhaber von Zeittickets (gilt nicht für Scool-Abo, Ausbildungs-Abo, AusbildungsTicket, (Anschluss-)StudiTicket und 14-Uhr-JuniorTicket)
  • bei Umstieg auf Taxis oder andere öffentlich zugängliche Verkehrsmittel (Carsharing, Bikesharing), deren Betreiber Kooperationspartner von polygo sind, werden Kosten vom VVS erstattet (max. 50 € beim JahresTicketPlus, max. 35 € bei persönlichen Zeittickets).
Mehr Informationen zur Mobilitätsgarantie
Was kostet die Mitnahme eines Hundes?

Ein Hund kann bei einem 9-Uhr-Firmen-Abo kostenlos mitgenommen werden.

Mehr Informationen zum Thema Mitnahme von Hunden
In welchen Verkehrsmitteln und wo gelten VVS-Tickets?
  • S-Bahnen, Nahverkehrszüge (RB, RE, IRE), Stadtbahnen, Busse inklusive Expressbusse, die Zahnradbahn und die Seilbahn
  • in Stuttgart und den angrenzenden Landkreisen Böblingen, Esslingen, Ludwigsburg, dem Rems-Murr-Kreis und auf der Schiene von/nach Geislingen und Lorch sowie teilweise in den angrenzenden Landkreisen (siehe Tarifzonenplan)

Hinweis: VVS-Tickets werden auch in den IC-Zügen zwischen Stuttgart und Bondorf anerkannt.

 

Welche Vorteile bringt das Abo?

Mit dem Abo kann man 12 Monate fahren und zahlt nur den Preis von 10 MonatsTickets:

  • Günstig: Preisersparnis von zwei MonatsTickets.
  • Flexibel: Monatliche oder jährliche Abbuchung.
  • Bequem: Keine Lauferei, kein Anstehen, das Ticket wird im Abo pünktlich und kostenlos zugesandt.
  • Uneingeschränkt: Mit dem Abo fährt man in den gewählten Tarifzonen so oft man will.
  • Umweltfreundlich: Man spart zwei Drittel CO2 gegenüber dem Auto ein.
  • Familienfreundlich: An Wochenenden und Feiertagen kann man bis zu drei Kinder oder alle eigenen Kinder (bis 17 Jahre) kostenlos mitnehmen, beim TicketPlus auch einen Erwachsenen. Gilt nicht bei Ausbildungsverkehr und 14-Uhr-JuniorTicket.
  • Fair: Das Abo ist jederzeit kündbar, der Preis wird auf Basis des MonatsTickets erstattet beziehungsweise nachberechnet (bitte Kündigungsfristen in den Abo-Bedingungen beachten).
  • Garantiert: Kommt es zu einer durch das Verkehrsunternehmen verschuldeten Verspätung oder einem Fahrtausfall und man erreicht sein Ziel mehr als 30 Minuten später, übernimmt die Mobilitätsgarantie die Taxikosten bis zu einer Höhe von 35 € (50 € beim TicketPlus). Gilt nicht für Ausbildungsverkehr und 14-UhrJuniorTicket.
  • Mehrwertig: Exklusiver Zugang zum VVS-Bonusbereich mit Vergünstigungen in den Bereichen Kultur, Freizeit und Einkauf.
Mehr Informationen: Das VVS-Abo
Welche Vorteile bringt das TicketPlus?

Das TicketPlus – erhältlich in den Varianten jedermann, 9-Uhr und (9-Uhr-)Firmen-Abo - gibt es im Abo und an den Verkaufsstellen zum Aufpreis von monatlich rund 11 Euro mit folgenden Pluspunkten:

  • Mitnahme: Am Wochenende und feiertags den ganzen Tag sowie montags bis freitags ab 19 Uhr kann man jeweils einen Erwachsenen und drei oder alle eigenen Kinder bis einschließlich 17 Jahre mitnehmen.
  • Netzweite Gültigkeit: An Wochenenden und feiertags ganztags sowie freitags ab 19 Uhr ist das TicketPlus im ganzen Verbundgebiet gültig, natürlich auch für die Personen, die mitgenommen werden.
  • Übertragbarkeit: Das JahresTicketPlus kann in der Familie oder an Freunde weitergegeben werden, die damit ebenfalls alle Vorteile nutzen können.
  • Sparen bei Anschlussfahrten: Bei Fahrten über den Geltungsbereich des JahresTicketPlus hinaus (innerhalb des VVS-Gebietes), kann man anstelle von Tickets für Erwachsene KinderTickets lösen, die etwa 50% günstiger sind; finden Fahrten in einer Zeit statt, in der das JahresTicketPlus nicht netzweit gültig ist, jedoch eine Mitnahme Regelung besteht, müssen der Ticket-Inhaber und die im Rahmen der Mitnahmeregelung mitgenommenen Personen jeweils ein KinderTicket für die zusätzlich benötigten Zonen lösen bzw. entwerten.
  • Erweiterte Mobilitätsgarantie: Kommt es zu einer vom VVS verschuldeten Verspätung oder einem Fahrtausfall und das Ziel mit dem VVS wird mehr als 30 Minuten später erreicht, übernimmt der VVS die Taxikosten bzw. Nutzungsentgelte für andere öffentlich zugängliche Verkehrsmittel (Carsharing, Bikesharing), deren Betreiber Kooperationspartner von polygo sind, bis zu einer Höhe von 50 €.

Weiterführende Links

Mitnahme von Personen
Mitnahme von Fahrrädern
Zuschlag 1. Klasse