Regionaler Fahrgastbeirat des Landkreises Göppingen im VVS

Ziel eines eigenen Fahrgastbeirats in Göppingen ist es, Anliegen der Bus- und Bahnkunden an die richtige Stelle im dortigen Landkreis bzw. an den VVS zu bringen. 

Hintergrund für einen eigenen Fahrgastbeirat: Der Stauferkreis ist relativ weit von der Landeshauptstadt entfernt, verfügt über keine S-Bahn und ist zusätzlich am Oberzentrum Ulm orientiert.

Gegründet wurde der Fahrgastbeirat von sieben Verbänden im Jahr 2020. Er ist an den Verkehrsverbund Stuttgart angeschlossen und firmiert als „Regionaler Fahrgastbeirat des Landkreises Göppingen im VVS“. Vertreter des regionalen Fahrgastbeirats nehmen regelmäßig an den Sitzungen des VVS-Fahrgastbeirats teil. 

Forderungen des regionalen Fahrgastbeirats GP sind u.a.

  • halbstündliche Regionalbahn-Verbindung nach Ulm
  • Reaktivierung der Voralbbahn und deren Verlängerung nach Kirchheim/ Teck
  • Barrierefreiheit im Bus- und Bahnverkehr 
  • Umbau des ZOB in Göppingen zu einem leistungsfähigen Verkehrsknotenpunkt
  • Schnellbuslinie vom oberen Filstal zum neuen Albbahnhof Merklingen
  • Bessere Anbindung peripherer Räume z. B. durch moderne On-Demand-Systeme
     
Mitglieder Regionaler Fahrgastbeirat des Landkreises Göppingen im VVS

Heiko Stobinski (Sprecher), VCD-Kreisverband Göppingen
Stephanie Hansert-Schupp (Stellvertreterin), Gesamtelternbeirat Göppingen
Dirk Messer, ADFC-Kreisverband Göppingen
Reinhard Grams, Kreisbehindertenring
Tobias Klopfer, Kreisjugendring
Harald Kraus, Kreisseniorenrat
Burkhard Wollny, Lokale Agenda Göppingen

Beratung: Dr. Wolfgang Staiger, Sprecher des VVS-Fahrgastbeirats (Pro Bahn)

Kontakt

Haben Sie eine Frage oder ein Anliegen? Nutzen Sie bitte das folgende Kontaktformular:

Kontakt